Fördermittel für Ihr Unternehmen beantragen

Passende öffentliche Zuschüsse für jeden Betrieb

Ekomi Gold

Großer Fördermittelcheck in nur 3 Minuten

Sie erhalten keine unerwünschte Werbung Sie erhalten keine unerwünschte Werbung, nur kostenlose Angebote

Heute schon kostenlose Angebote eingeholt. Kostenlos & unverbindlich.

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Fragen beantworten

Sie beantworten uns 7 kurze Fragen zu Ihrem Bedarf.

Anbietersuche

Aus über 50 Anbietern finden wir die Besten in Ihrer Nähe.

Angebote erhalten

Sie erhalten 3 kostenlose Angebote im Vergleich.

Mit Fördermittelberatung zu kostenlosen Zuschüssen

Der Gesetzgeber stellt für Unternehmen zahlreiche Fördermittel aus europäischen und nationalen Töpfen bereit. Vielfach handelt es sich um Zuschüsse, die nicht zurückbezahlt werden müssen und somit ein attraktives Finanzierungsinstrument für Selbstständige und Unternehmen darstellen.

Fördermittelberater
Fördermittelberater helfen beim Überblick

Gefördert werden Innovationsprojekte wie die Digitalisierung, aber auch bestimmte Branchen wie die Landwirtschaft oder der Tourismus. Die Beantragung solcher Fördermittel beginnt jedoch zunächst mit der Recherche geeigneter Programme, welche bereits zu einer echten Herausforderung für Interessenten werden kann.

Ein geübter Durchblick und kompetente Hilfe sind hierbei viel wert. Diese gibt es unter anderem in Form von Fördermittelberatungen. Deren Experten helfen nicht nur bei der Suche passender Angebote, sondern unterstützen auch bei der Beantragung von Fördermitteln. So können Neugründer und Unternehmen schnell geeignete Programme ausfindig machen und die damit verbundenen Förderinstrumente nutzen.

Fördermittel: Wer und was wird gefördert?

Bund, Länder und die EU unterstützen Jung- und Bestands­unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen und Branchen mit spezifischen Förderprogrammen. Einige richten sich gezielt an Neugründungen, andere sind auf Investitionen und Wachstum bestehender Unternehmen ausgerichtet. Es gibt spezielle Förderprogramme für innovative Umwelt- und Nachhaltigkeits­themen, Forschung, Gesundheit, Soziales, Modernisierung oder Sicherheit. Neben Investitionen können auch Beratungsleistungen gefördert werden. Förderfähige Projekte sind z. B.:

Innovationsförderung

Innovationen

Der Staat hat ein Interesse daran, dass der Wirtschafts­standort Deutschland innovative Produkte und Unter­nehmen hervorbringt. Entsprechend werden Innovationen, z. B. im Bereich Digitalisierung, staatlich bezuschusst.

Existenzgründung

Existenzgründungen

Wer sein Unternehmen gerade erst aufbaut weiß, dass in der Gründungs­phase oft der größte Kapitalbedarf entsteht. Hier können Fördermittel, die nicht zurück gezahlt werden müssen, eine attraktive Alternative zum Firmenkredit sein.

Solaranlage

Energieeffizienz

Investitionen in Umwelt­schutz und Nach­haltigkeit sind möglicherweise förder­fähig, z. B. die Umrüstung auf erneuer­bare Energie­quellen wie Photovoltaik oder Solarthermie. Lassen Sie sich beraten!

Weitere Beispiele förderfähiger Vorhaben und Bereiche sind:

Förderfähig können Betriebe ganz unterschiedlicher Branchen sein (Handwerk, Gastronomie und Hotel, Industrie und viele mehr). Ein häufiges Antragskriterium ist der Sitz des Unternehmens. So kann sich etwa das Fördergebiet auf Hessen beschränken, wenn der Fördergeber das Land Hessen ist.

Coronakrise: Finanzielle Hilfen für Unternehmen

Zahlreiche Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler leiden unter den wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise. Mit dem Corona-Schutzschild und Milliarden-Hilfspaketen leistet das Bundesfinanz­ministerium direkte Unterstützung. Alle Betroffenen, ob große oder kleine Unternehmen, Selbstständige oder Freiberufler, können sich über die Hilfsmaßnahmen u.a. auf der Website des Bundesfinanz­ministeriums informieren. Den entsprechenden Link zum Internetauftritt mit allen aktuellen Infos des Corona-Schutzschilds der Bundesregierung finden Sie an dieser Stelle.

4.8 / 5

aus 1055 Bewertungen