Kaffeemaschinen für Büro & Betrieb

Miete, Kauf & Leasing schon ab 7 Cent pro Tasse

Ekomi Gold

Großer Anbietervergleich in nur 3 Minuten

Sie erhalten keine unerwünschte Werbung Sie erhalten keine unerwünschte Werbung, nur kostenlose Angebote

Heute schon kostenlose Angebote eingeholt. Kostenlos & unverbindlich.

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Fragen beantworten

Sie beantworten uns 4 kurze Fragen zu Ihrem Bedarf.

Anbietersuche

Aus über 50 Anbietern finden wir die Besten in Ihrer Nähe.

Angebote erhalten

Sie erhalten 3 kostenlose Angebote im Vergleich.

Tchibo
lavazza
starbucks
coffee perfect
Kaffee Partner

Kaffeemaschinen für Firmen: Infos & Kosten

Ob kleiner oder großer Betrieb, Gastronomie, Hotel, Kantine, Büro oder Praxis: Für jedes Unternehmen gibt es die optimale Kaffeemaschine. Das passende Modell ausfindig zu machen, ist nicht leicht. Kaffeevollautomat oder Filterkaffee­maschine? Mieten, kaufen oder leasen? Und muss es ein Profi-Gerät sein oder reicht das Haushaltsmodell? Wir helfen Ihnen, die perfekte Kaffeemaschine für Ihr Unternehmen zu finden.

Für Eilige

Kaffeemaschine für Firmen: Wichtige Infos auf einen Blick

Kaffee

Welche Kaffeemaschine für welche Firma?

Kaffeevollautomat, Siebträgermaschine, Mengenbrüher & Co. - die Auswahl an Kaffeemaschinen für Unternehmen ist riesig. Für leckeren Kaffee, der Ihre Gäste, Kunden und Mitarbeitende begeistert, benötigen Sie ein Gerät, das perfekt zu den Bedürfnissen Ihrer Firma passt. Die gute Nachricht: Anhand einiger weniger Überlegungen können Sie schnell eingrenzen, welche Art von Kaffeemaschine für Ihr Unternehmen infrage kommt.

Wir haben die wichtigsten Aspekte für Sie zusammengefasst. Unser Navigations-Tipp: Nutzen Sie die Antwort-Links, um direkt zum passenden Abschnitt zu springen!


Welche Art der Kaffeezubereitung möchten Sie anbieten? Soll die Maschine eher klassische Getränke wie Espresso oder Filterkaffee anbieten oder setzen Sie auf Kaffee­spezialitäten wie Cappuccino oder Latte macchiato?


In welchem Preisrahmen soll sich die Kaffeemaschine für Ihre Firma bewegen? Möchten Sie die Maschine kaufen, mieten oder leasen?


Welche Art von Wasseranschluss soll die Kaffeemaschine haben? Mit Wassertanks und Anschlüssen an die Festwasserleitung gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Je nach Einsatzort kann sich eine der Optionen besser eignen als die andere.


Wünschen Sie eine Kaffeemaschine mit Bezahlsystem? Besonders in Büros, Hotel oder Industrie stellen Münzprüfer und/oder Kartenlesegeräte eine gute Möglichkeit dar, die entstehenden Kaffeekosten auf Mitarbeitende und/oder Kunden umzulagern.


Wie viele Personen sollen mit wie viel Kaffee in welchem Tempo versorgt werden? Es macht einen großen Unterschied, ob Sie eine Kaffeemaschine fürs Büro mit fünf Mitarbeitenden, ein großes Unternehmen (wie bspw. ein Hotel), einen Gastro-Betrieb oder ein Krankenhaus suchen.


Kaffeevollautomat, Siebträgermaschine, Mengenbrüher oder Heißgetränkeautomat - Die Kaffeemaschine für Ihre Firma kann unterschiedliche Formen annehmen. Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Optionen kurz und kompakt vor. Eine ausführliche Vorstellung der verschiedenen Modelle finden Sie weiter unten.

Kaffeevollautomat

Kaffeevollautomat

  • Bis 320 Tassen / Stunde
  • Alle Kaffee­spezialitäten
  • Perfekter Geschmack ohne Fach­kenntnisse
  • Eher hochpreisig
  • Regelmäßige Reinigung & Wartung notwendig
Angebote vergleichen
Espressomaschine

Siebträgermaschine

  • Bis 50 Tassen / Stunde
  • Alle Kaffee­spezialitäten
  • Hohe Kaffeequalität
  • Hochpreisig
  • Fachkenntnisse nötig
Angebote vergleichen

Filterkaffeemaschine

Mengenbrüher

  • Bis zu 800 Tassen / Stunde
  • Günstige Anschaffung
  • Geringer Wartungs- & Reinigungs­aufwand
  • Nur Filterkaffee
  • Zubereitung auf Vorrat mindert Geschmack
Angebote vergleichen
Kaffeevollautomat

Heißgetränkeautomat

  • Bis zu 180 Tassen / Stunde
  • Alle Kaffee­spezialitäten
  • Günstige Anschaffung
  • Regelmäßige Wartung durch Fach­personal
  • Instant-Produkte mindern Geschmack
Angebote vergleichen

Kaffeevollautomat: Der Allrounder fürs Büro

Wer sich ein Plus an Geschmacks­raffinesse und Abwechslung im Kaffeeangebot wünscht, für den sind Kaffeevoll­automaten die erste Wahl. Heißgetränke und Kaffee­spezialitäten wie Cappuccino und Co. lassen sich hiermit unvergleichbar schnell zubereiten - auch von ungeübten Personen. Voll­automaten sind gleichermaßen für kleine und größere Betriebe und Büros geeignet, ebenso als Gastro-Kaffeevollautomat oder für Hotels jeder Art. Professionelle Kaffeevoll­automaten sind robust und - anders als „normale“ Heimgeräte - für den täglichen Dauereinsatz gefertigt.

Getränke

U. a. Espresso, Americano, Cappuccino, Latte macchiato, Kakaogetränke (Abhängig von Modell)

Wasseranschluss

Festwasseranschluss / Wassertank (Abhängig von Modell)

Bezahlsystem

Integrierbar (Abhängig von Modell)

Siebträgermaschinen: Der Profi für Gastro & Co.

Siebträger­maschinen sind gewissermaßen die Royals unter den Kaffeemaschinen. Um jedoch auch einen königlichen Geschmack aus den Kaffeebohnen herauszuholen, erfordert die Bedienung von Siebträgermaschinen etwas Übung. Trotz dieser ersten Hürde lässt sich mit einer Siebträger­maschine der beste Geschmack aus Kaffeebohnen herausholen. Aus diesem Grund sind die Geräte vor allem in Gastronomien oder Hotels vertreten - sofern auf entsprechend geschultes Personal gesetzt werden kann. Siebträger­maschinen sind High-End-Kaffeemaschinen, die jedem Dauereinsatz Stand halten und mit der richtigen Pflege und Nutzung sowie regelmäßiger Wartung Jahrzehnte halten können.

Getränke

U. a. Espresso, Americano, Cappuccino, Latte macchiato (Abhängig von Modell)

Wasseranschluss

I. d. R. Festwasseranschluss

Bezahlsystem

Nicht integrierbar

Filterkaffee­maschinen / Mengenbrüher: Leistungsfähige Publikumslieblinge

Filter­kaffeemaschinen - auch Mengenbrüher genannt - sind ideal für die Gemeinschafts­versorgung von größeren Gruppen. Die Geräte ermöglichen die Zubereitung von klassischem Filterkaffee in großen Mengen und punkten, je nach Modell, auch mit der Bevorratung von Kaffee durch eine Warmhaltefunktion. So ist es nicht verwunderlich, dass Mengenbrüher gern gesehene Unterstützer in Kantinen, Großküchen oder Krankenhäusern sind. Auch größere Firmen und Büros greifen gern auf Mengenbrüher zurück.

Getränke

Filterkaffee, Heißwasser

Wasseranschluss

I. d. R. Festwasseranschluss (Abhängig von Modell)

Bezahlsystem

I. d. R. nicht integrierbar

Heiß­getränkeautomat: Der Selbstläufer für große Betriebe

Ideal für die schnelle Kaffeeversorgung vieler Menschen ist ein Instant­kaffeeautomat, auch Heißgetränkeautomat oder Vending-Automat genannt. Die Kaffeeautomaten sind in diversen Größen erhältlich, sodass jeder Betrieb problemlos ein passendes Modell findet. Per Knopfdruck geben die Geräte unterschiedliche Kaffeespezialitäten und Heißgetränke aus und können mit oder ohne Bezahlsystem genutzt werden. Die Automaten sind überall dort gut aufgehoben, wo ein Kaffeeangebot für Mitarbeitende, Gäste und Kunden erwünscht ist, die Ausgabe jedoch nicht von entsprechendem Personal übernommen werden kann oder soll. Für Restaurants und Cafés eignen sich Kaffeeautomaten auf Instant-Basis allerdings weniger gut, da Zubereitung auf Instant-Basis den Geschmack mindert.

Getränke

U. a. Filterkaffee, Cappuccino, Latte macchiato, Espresso, Tee (Abhängig von Modell. Zubereitung der Getränke auf Instant-Basis)

Wasseranschluss

Festwasseranschluss

Bezahlsystem

Integriert

Kaffeegeschmack steigern mit hochwertigen Kaffeebohnen

Sie haben einen arbeitsreichen Vormittag hinter sich, schleppen sich mit letzter Kraft zur Kaffeemaschine und schauen zu, wie das (koffeinierte) Getränk in Ihre Tasse fließt. Kaum nehmen Sie den ersten Schluck, rümpfen Sie schon die Nase, denn der Kaffee schmeckt alles andere als gut. Egal ob Kaffeevollautomat, Siebträgermaschine oder Filterkaffee - ein schlechter Kaffee bleibt ein schlechter Kaffee. Grund dafür ist in vielen Fällen nicht die Maschine oder die Zubereitungsart, sondern vielmehr minderwertige Kaffeebohnen. Um das meiste aus Ihrer Kaffeemaschine für die Firma herauszuholen, ist eine Auseinander­setzung mit den verschiedenen Sorten an Kaffeebohnen ratsam. Nur so finden Sie schlussendlich eine Röstung, die schmeckt. Unser Tipp: Scheuen Sie nicht davor zurück, auch lokale Röstereien auszuprobieren. Viele Kaffee­röstereien bieten mittlerweile Testpakete für Unternehmen an.

Kaffeemaschine für die Firma: Haushalt-Modell oder Profi-Maschine?

Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, ob es nicht auch eine herkömmliche Haushaltsmaschine für die Firma tun würde – gerade, wenn der Kaffee-Bedarf Ihres Unternehmens eher niedrig ist. Dieser Gedanke ist durchaus nachvollziehbar, schließlich sind Haushalts-Kaffeemaschinen deutlich günstiger als Profi-Modelle. Allerdings raten wir von der Nutzung einer herkömmlichen Kaffeemaschine in Betrieben ab.

Der Grund dafür ist simpel: Kaffeemaschinen für den heimischen Gebrauch unterscheiden sich in der Leistungsfähigkeit deutlich von ihren gewerblichen Kollegen. Während haushalts­übliche Modelle auf höchstens 10 bis 15 Tassen pro Tag ausgelegt sind, handelt es sich bei Kaffeemaschinen für Gastronomie, Büro & Co. um Hochleistungs­geräte. Kaffeemaschinen für Firmen müssen nicht selten im Dauer­betrieb mehrere Hundert Tassen Kaffee pro Tag zube­reiten. Mit dieser Leistung können haushaltsübliche Kaffeemaschinen nicht mithalten. Zudem benötigen die Haushalts-Modelle nach jeder Tasse eine „Verschnaufpause“, um wieder auf Touren zu kommen – bei einer Kaffeemaschine für größere Büros, Hotel oder Gastronomie undenkbar. Schließlich lässt man Kunden und/oder Gäste ungern warten, damit die Kaffeemaschine sich erholen kann.

Selbst in kleineren Büros mit zehn oder 20 Mitarbeitenden kommen „normale“ Kaffeevoll­automaten so schnell an ihre Grenzen: Schon wenn zehn Personen jeweils zwei Tassen pro Tag trinken, übersteigt der Gebrauch das für die meisten Modelle empfohlene Maß. Die Folge: schneller Verschleiß, Störungen, Ausfälle und Reparatur­kosten – für Gewerbetreibende ein Albtraum-Szenario, schließlich zieht ein Defekt schlimmstenfalls Umsatzausfälle nach sich. Damit dies nicht passiert, raten wir zu der Verwendung einer professionellen Kaffeemaschine.

Passende Kaffeemaschine für Ihr Unternehmen finden & profitieren!

Alle (Firmen-)Wege führen zwar nicht immer nach Rom, aber zum Kaffee. Eine Kaffeemaschine macht Kunden, Gäste und Mitarbeiter glücklich und ist so der Schlüssel zum (Unternehmens-)Erfolg. Wir helfen Ihnen, die ideale Kaffeemaschine für Ihre Firma zu finden. So funktioniert’s:

  1. Sie beschreiben Ihren Bedarf
  2. Wir finden passende Anbieter
  3. Sie erhalten vergleichbare Angebote
Angebotsvergleich

Kaffeemaschinen für Firmen: Preise und Kosten

Die Preisspanne von Kaffeemaschinen ist riesig. Grund hierfür sind vor allem die vielen unterschiedlichen Modelle und Ausstattungen. Um Ihnen die Orientierung im Kaffeemaschinen-Kosmos zu erleichtern, haben wir die Kosten verschiedener Kaffee­maschinen für Unternehmen für Sie kompakt aufgelistet

Kaffeevollautomat

Kaffeevoll­automaten sind Multitalente in der Kaffeezubereitung. Aus diesem Grund ist der Vollautomat auch als Kaffeemaschine für Unternehmen äußerst beliebt. Je nach Ausstattung und Modell sind Kaffeevollautomaten für das Gewerbe preislich meist zwischen 1.500 und 3.000 Euro zu verorten. Höherpreisige Geräte können mit Kosten um die 10.000 Euro zu Buche schlagen. Echte Hochleistungsgeräte können unter Umständen auch Preise bis zu 20.000 Euro erreichen.

Beispielmaschine: Jura GIGA X3c oder Melitta Cafina XT7

Siebträgermaschine

Die Preise für Siebträger­maschinen variieren stark. Tendenziell lässt sich festhalten: je mehr Brühgruppen vorhanden sind, desto höher der Preis. Während ein- und zweigruppige Siebträger­maschinen bereits ab 1.500 Euro zu haben sind, sind drei- bis viergruppige Espresso­maschinen im höheren Preissegment von 6.000 bis 18.000 Euro angesiedelt. Die Preisspanne erklärt sich auch durch die Marken. Siebträgermaschinen von ECM, La Cimbali oder Faema bewegen sich im Mittelfeld, während Modelle von La Marzocco oder Gaggia La Reale im oberen Preissegment zu verorten sind.

Beispielmaschinen: WMF Espresso oder Rocket R9

Mengenbrüher

Professionelle Filterkaffe­emaschinen - auch Mengenbrüher genannt - kommen oft in Kantinen oder Großraumbüros zum Einsatz. Je nach Ausführung können die Geräte circa 500 bis 4.000 Euro kosten. Es gibt aber auch Modelle für den kleineren Bedarf, etwa kleine Betriebe oder Büro­gemeinschaften, die preislich bei circa 200 bis 500 Euro liegen.

Beispielmaschinen: Bartscher Silver 1300 oder Melitta 600

Heißgetränke­automaten

Auch Heißgetränke­automaten wie Instant-Kaffeeautomaten sind oft als Kaffeemaschinen in Unternehmen zu finden. Die Geräte punkten mit ihrer vielfältigen Produktauswahl und beginnen preislich bei circa 600 Euro für kleinere Tischgeräte. Größere Standgeräte, wie beispielsweise von Sielaff oder Servomat, sind preislich bei circa 3.000 bis 15.000 Euro zu verorten.

Beispielmaschinen: luce zero.0 oder Lavazza KLIX ADVANTA

Laufende Kosten einer Kaffeemaschine für die Firma

Neben den Anschaffungs­kosten der Kaffeemaschine sollten auch laufende Kosten berücksichtigt werden. Hierzu zählen vor allem Kosten für Verbrauchs­materialien wie Kaffeebohnen, Milch, Zucker oder Toppings. Gut zu wissen: Die Kosten für Verbrauchsmittel lassen sich von der Steuer absetzen . Des Weiteren sollten Sie jährlich ein Budget für Wartungen, Reparaturen oder professionelle Reinigungen der Kaffeemaschine einkalkulieren. Auf diese Weise halten Sie Ihre Kaffeemaschine instand, sodass sie Ihnen noch über Jahre hinweg gute Dienste leisten kann. Wir haben die gängigsten Kosten beispielhaft für Sie zusammengefasst.

Kaffeevoll­automat Siebträger­maschine Filtermaschine Instant-Automat
Pflege Entkalkungstabletten, Wasserfilter
Milchsystemreiniger: ca. 92 Euro
Pflegeset für Siebträgermaschinen
Wasserfilter, Reinigungspinsel: ca. 80 Euro
Entkalkungsmittel:
ca. 30 Euro
Automatenreiniger,
Spülmittel, Pinsel: ca. 50 Euro
Zubehör Optional: Milchkühler ca. 150 - 200 Euro Einmalige Anschaffung Tamper
Abklopfbox, Kaffeemühle: ca. 200 Euro
- Becher: 210 Euro / Jahr
Stromkosten Ca. 1.457 Euro / Jahr ca. 2.534 Euro / Jahr ca. 823 Euro / Jahr ca. 1.900 Euro / Jahr
Milch & Kaffee ca. 1095 Euro / Jahr

Kaffeemaschinen für Firmen: Kauf, Miete oder Leasing?

Nicht immer ist der Kauf einer Kaffeemaschine die beste Wahl. So kann sich unter Umständen auch die Miete oder das Leasing für Sie rentieren, beispielsweise bei Neugründungen oder einem geringen (Start-)Kapital. Bei beiden Optionen zahlen Sie monatliche Raten an einen Vermieter bzw. Leasinggeber. Während Sie beim Leasing für anfallende Reparaturen und Wartungen finanziell selbst aufkommen müssen, übernimmt dies in Mietmodellen der Vermieter für Sie. Ein großer Pluspunkt von Leasing ist jedoch, dass die Kaffeemaschine für Ihre Firma nicht in der Unternehmensbilanz auftaucht. Das Leasing ist somit bilanzneutral.

Tabelle: Vergleich – Kauf, Miete & Leasing einer Kaffeemaschine für die Firma
Kauf Miete Leasing
Eigentümer Käufer Anbieter Anbieter
Kosten einmalig monatlich monatlich
Wartung & Defektrisiko Käufer Vermieter Leasingnehmer
Vertragsbindung keine Weniger als 1 Monat bis 72 Monate 12 bis 72 Monate
Zielgruppe privat & gewerblich gewerblich gewerblich

Um Ihnen einen besseren Überblick über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Finanzierungsform zu geben, haben wir Pro- und Kontra-Argumente von Kauf-, Miet- und Leasingmodellen miteinander verglichen.


Kauf

  • keine vertragliche Bindung an einen Anbieter
  • Käufer ist Eigentümer des Geräts
  • Gerät kann steuerlich abgesetzt werden
  • hohe Anschaffungskosten (je nach Gerät)
  • zusätzliche Kosten für Wartung & Reparaturen

Ein Kauf ist sinnvoll, wenn die Anschaffungskosten gut beherrschbar sind und der Vollautomat Ihnen gehören soll.

Miete

  • günstige/monatliche Raten (Höhe abhängig vom Gerät und Vertragslaufzeit)
  • Kosten für Wartung & Reparaturen im Mietvertrag inbegriffen
  • Mietkosten können steuerlich abgesetzt werden
  • Kurzzeitmiete möglich (abhängig vom Anbieter)
  • je nach Anbieter längere vertragliche Bindung (bis zu 72 Monate)
  • Gerät bleibt auch nach Ablauf der Mietdauer Eigentum des Anbieters
  • je nach Vertrag ist der Mieter zur Abnahme von Kaffee verpflichtet
  • unterm Strich höhere Kosten als beim Kauf

Eine Miete ist sinnvoll, wenn Sie hohe Anschaffungskosten vermeiden wollen und wenig Aufwand bei Wartung und Reparatur Ihres Vollautomaten haben wollen.

Leasing

  • günstige/monatliche Raten (Höhe abhängig vom Gerät und Vertragslaufzeit)
  • Leasingkosten können steuerlich abgesetzt werden
  • Gerät kann ab bestimmten Zeitpunkt gegen Zahlung von Restsumme gekauft werden
  • Bilanzneutralität, da der Leasinggeber der Eigentümer des Vollautomaten bleibt
  • je nach Anbieter längere vertragliche Bindung (bis zu 72 Monate)
  • Kündigung während Vertragslaufzeit nicht möglich
  • zusätzliche Kosten für Wartung und Reparaturen: Service-Verträge müssen separat abgeschlossen werden
  • unterm Strich höhere Kosten als beim Kauf

Leasing ist sinnvoll, wenn Sie hohe Anschaffungskosten vermeiden wollen und stattdessen den Vollautomaten auf Raten abbezahlen möchten.


So sparen Sie durch steuerliche Abschreibung

Die Anschaffung einer Kaffeemaschine für Ihre Firma kann teuer sein. Die gute Nachricht ist, dass die Kosten sich für Unternehmen problemlos von der Steuer absetzen lassen. Dies betrifft sowohl den Kaufpreis einer Kaffeemaschine als auch eventuell anfallende Leasing-Raten oder monatliche Mietkosten. Ebenso lassen sich laufende Materialkosten für die Maschine steuer­lich geltend machen.

tradingtwins-Lesetipp

Sparen dank steuerlicher Abschreibung - Jetzt informieren!

Ob Kaufkosten, Miet- oder Leasingraten - Mithilfe einer steuerlichen Abschreibung lassen sich die Kosten rund um Kaffeemaschinen senken. Wir informieren über mögliche Optionen.

Abschreibung Kaffeevollautomat: Alle Infos

Diese Kaffeemaschinen eignen sich für das Büro

Kaffeevollautomat Siebträgermaschine Mengenbrüher Heißgetränke­automat
Eher nein

Frau Müller ist der Cappuccino heilig, Herr Schreiner bevorzugt einen milden Kamillentee, während bei Frau Meissner ohne ihren nachmittäglichen Espresso nichts geht. Wenn Sie in einem Büro arbeiten, kommt Ihnen das vielleicht bekannt vor. Je mehr Mitarbeitende Ihre Firma hat, desto unterschiedlicher sind auch die Kaffeegeschmäcker. Wir schauen uns an, welche Kaffeemaschinen sich am besten für das Büro eignen und geben Ihnen eine kompakte Checkliste für die Anschaffung mit an die Hand. Wichtig zu wissen: Die vorgestellten Modelle sind lediglich beispielhafte Empfehlungen.

Jura GIGA X3c (Kaffeevollautomat)

  • Leistung: 150 Tassen / Tag
  • Getränke: U. a. Espresso, Cappuccino, Latte macchiato, Flat White, Heißwasser
  • Hygiene: Spül-, Reinigungs- und Entkalkungs­programm
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Auf Wunsch
  • Preis: ab ca. 5462,10 Euro
  • Geeignet für: Büros mit ca. 50 bis 100 Mitarbeitenden
  • Alternativen für kleinere Büros: WMF 1100 S (80 Tassen / Tag, geeignet für bis zu 50 Mitarbeitenden)
  • Alternativen für größere Büros: Melitta Cafina XT6 (250 Tassen / Tag, geeignet für ca. 100 bis 150 Mitarbeitende)

WMF Espresso (Vollautomatischer Siebträger)

  • Leistung: 300 Tassen / Stunde
  • Getränke: U. a. Espresso, Americano, Latte macchiato, Cappuccino, Heißwasser
  • Hygiene: automatische Reinigung
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Nein
  • Preis: Auf Anfrage
  • Geeignet für: Große Bürogemeinschaften ohne Barista-Fähigkeiten (ab circa. 80 bis 150 Mitarbeitenden)
  • Alternativen für kleinere Büros: ECM Casa V (für kleinere Büros von 10 - 15 Mitarbeitenden geeignet)
  • Alternativen für größere Büros: -

Bartscher Silver 1300 (Mengenbrüher mit Warmhaltefunktion)

  • Leistung: Ca. 100 Tassen / Stunde
  • Getränke: Filterkaffee
  • Reinigung: Entkalkungs­anzeige, abnehmbare Abtropfschale
  • Wasserversorgung: Wassertank
  • Bezahlsystem: Nein
  • Preis: ab ca. 350 Euro
  • Geeignet für: Büros mit ca. 10 bis 50 Mitarbeitenden
  • Alternativen für kleinere Büros: METRO Professional GCT2001 (ca. 9 Liter / Stunden, für kleine Büros bis zu 10 Mitarbeitenden)
  • Alternativen für größere Büros: Bravilor Bonamat B20 (ca. 400 Liter / Stunde, für Büros ab 100 Mitarbeitenden)

luce zero.0 (Heißgetränke­automat)

  • Leistung: Keine Angabe
  • Getränke: U. a. Espresso, Cappuccino, Latte macchiato, Heißwasser
  • Hygiene: u. a. automatische Spülreinigung
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Integriert
  • Preis: ab ca. 5.800 Euro
  • Geeignet für: Mittelgroße bis mittlere bis große Büros von bis zu 150 Mitarbeitenden
  • Alternativen für kleinere Büros: FreshMore 310 Touch von Bravilor (für Bürs mit ca. 100 Mitarbeitenden)
  • Alternativen für größere Büros: SiVend HG 20 Trend Espresso (für große Büros ab 100 Mitarbeitenden)

Die Auswahl an unterschiedlichen Kaffeemaschinen fürs Büro ist riesig. Aus diesem Grund haben wir einige wichtige Punkte zusammengefasst, auf die Sie beim Kauf einer Kaffeemaschine achten sollten.

5 Tipps für die perfekte Büro-Kaffeemaschine: Diese Punkte sollten Sie beachten

Einfache Bedienung

Die ideale Kaffeemaschine für das Büro sollte einfach zu bedienen sein. Schließlich sollten nicht nur Kaffee-Experten die Maschine nutzen können. Aus diesem Grund empfehlen wir eher Modelle mit einer einfachen Bedienweise (wie Kaffeevollautomaten oder Mengenbrüher ) gegenüber Geräten mit einer manuellen Bedienung (wie Siebträgermaschinen).

Variation vs. Minimalismus

Es gibt Kaffeevollautomaten, die können über 30 Getränke­variationen zaubern. Wenn die Kaffeetrinker in Ihrem Büro jedoch eher Minimalisten sind, ist dies unter Umständen gar nicht nötig. Wird viel Espresso, Café Crème oder Filterkaffee getrunken, lohnen sich eher ein Vollautomat ohne Milchsystem oder ein Mengenbrüher. Unser Tipp: Sprechen Sie mit der Bürogemeinschaft bzw. führen Sie eine kleine Umfrage durch. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie am Ende nicht für Funktionen zahlen, die nicht genutzt werden.

Bezahlsystem

Je größer das Büro, desto mehr Menschen konsumieren Kaffee. Mit einem steigenden Kaffeekonsum klettern jedoch auch die Kosten nach oben. Während manche Betriebe die Bereitstellung von Heißgetränken wie Kaffee als Mitarbeiterbenefit sehen, setzen andere Firmen auf die Integration eines Bezahlsystems. Per Münzeinwurf oder Kartenlesegerät können so die Kosten auf die komplette Belegschaft umgelagert werden.

Reinigungsaufwand

Die Reinigung der Kaffeemaschine ist unerlässlich, damit das Gerät auf lange Sicht funktioniert und wohlschmeckenden Kaffee produziert. Jedoch gehen die verschiedenen Kaffeemaschinen-Modelle mit unterschiedlich großen Reinigungs­aufwänden einher. Während Mengenbrüher verhältnismäßig einfach zu reinigen sind, fällt bei Kaffeevollautomaten und Siebträgern mehr Arbeit an.

Laustärke

Frau Freigang aus der IT-Abteilung braucht Ruhe bei der Arbeit, während sich Herr Zimmermann aus dem Vertrieb an einer lauten Geräuschkulisse nicht stört. Bei der Anschaffung einer Kaffeemaschine für das Büro sollten Sie auch den Faktor Lautstärke im Blick haben. So ist die Kaffeezubereitung bei Mengenbrühern geräuschärmer als bei Kaffeevollautomaten oder Siebträgern. Achten Sie darauf, dass die Kaffeemaschine nicht lauter als 60 bis 70 Dezibel ist. So fühlen sich Mitarbeitende, die Ihre Ruhe haben wollen, von der Zubereitung nicht gestört. Unser Tipp: Oftmals ist die Dezibel-Anzahl in den Spezifikationen der Maschine angegeben. Alternativ können Sie diese auch bei dem Kaffeemaschinen-Partner oder einem Fachpartner erfragen.

Diese Kaffeemaschinen eignen sich für die Gastronomie

Kaffeevollautomat Siebträgermaschine Mengenbrüher Heißgetränke­automat
Eher nein

In Gastronomien ist Kaffee der Verkaufsschlager und nicht von der Karte wegzudenken. Doch welche Kaffeemaschine eignet sich am besten für die Gastronomie? Eine Frage, die nur jeder Gastronom für sich beantworten kann - zu unterschiedlich sind die Anforderungen der verschiedenen Gastro-Bereiche. Während Herr Özcan in seinem Café auf eine klassische Siebträgermaschine setzt, präferiert Frau Gries für ihre Catering-Firma einen zuverlässigen Mengenbrüher. Wir schauen uns vier verschiedene Optionen für die Gastronomie an und geben Tipps, worauf Sie bei der Anschaffung einer Gastro-Kaffeemaschine achten sollten. Berücksichtigen Sie jedoch, dass es sich hierbei lediglich um unverbindliche Beispiele handelt.

Melitta Cafina XT7 (Kaffeevollautomat)

  • Leistung: 250 Tassen / Tag
  • Getränke: U. a. Espresso, Cappuccino, Latte macchiato, Kakaogetränke, Heißwasser
  • Hygiene: Clean in Place-Funktion
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss / Wassertank
  • Bezahlsystem: Auf Wunsch
  • Preis: Auf Anfrage
  • Geeignet für: Cafés, kleinere Kantinen, Frühstücksraum im Hotel, Bäckereien
  • Alternativen für kleinere Gastronomien: WMF 1150+ S (180 Tassen / Tag)
  • Alternativen für größere Gastronomien: Melitta Cafina XT8 (370 Tassen / Tag)

ROCKET R9 (2-gruppige Siebträgermaschine)

  • Leistung: 180 Tassen / Tag
  • Getränke: U. a. Espresso, Americano, Latte macchiato, Cappuccino, Heißwasser
  • Hygiene: Keine Angabe
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Nein
  • Preis: ab ca. 11.400 Euro
  • Geeignet für: Mittlere bis große Cafés, ggf. Hotelbars
  • Alternativen für kleinere Gastronomien: ROCKET BOXER (max. 120 Tassen / Tag)
  • Alternativen für größere Gastronomien: BFC AVIATOR (max. 200 Tassen / Tag)

Melitta 600 (Mengenbrüher mit Bevorratungs­funktion)

  • Leistung: Ca. 320 Tassen / Tag
  • Getränke: Filterkaffee, Heißwasser
  • Hygiene: Keine Angabe
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Nein
  • Preis: Auf Anfrage
  • Geeignet für: u. a. Kantinen, Catering, Hotelfrühstück
  • Alternativen für kleinere Gastronomien: Melitta Cafina XT180 (125 Tassen / Tag)
  • Alternativen für größere Gastronomien: Melitta 6610W-2 (400 Tassen / Stunde)

Lavazza KLIX ADVANTA (Heißgetränke­automat)

  • Leistung: Keine Angabe
  • Getränke: U. a. Espresso, Tee, heiße Schokolade, Cappuccino, Latte macchiato, Heißwasser, Suppe
  • Hygiene: Keine Angabe
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Ja
  • Preis: Auf Anfrage
  • Geeignet für: u. a. Kantinen, Hotellobbys
  • Alternativen für kleinere Gastronomien: Bravilor FreshMore 310 Touch
  • Alternativen für größere Gastronomien: SiVend HG 20 Trend Espresso

Siebträger, Kaffeevollautomat oder doch lieber ein klassischer Mengenbrüher für die Gemeinschafts­versorgung? Als Gastronomie-Betrieb ist es nicht einfach, die passende Kaffeemaschine für die eigenen Anforderungen zu finden. Wir nennen fünf Aspekte, die Sie bei der Wahl Ihrer Kaffeemaschine ins Auge fassen sollten. Unser Ratgeber-Artikel zu professionellen Gastro-Siebträgermaschinen fast zudem alle wichtigen Informationen zur Verwendung von Siebträgern im Gastgewerbe für Sie zusammen.

5 Tipps für Ihre Gastro-Kaffeemaschine: Diese Punkte sollten Sie beachten

Festwasseranschluss

Mittagszeit, der Laden ist voll, die Liste der Bestellungen lang - doch der Wassertank ist leer. Zu Stoßzeiten ist es als Gastronom äußerst lästig, regelmäßig den Wassertank der Kaffeemaschine auffüllen zu müssen. Aus diesem Grund raten wir Gastronomie-Betrieben dazu, auf Kaffeemaschinen mit Festwasseranschluss zu setzen. So fließt zuverlässig frisches Wasser in die Maschine und Sie können sich auf die Bedienung Ihrer Gäste konzentrieren.

Tassenleistung

Als Gastronom lohnt es sich, den Kaffeebedarf Ihres Betriebs pro Tag zu berechnen. Um auf der sicheren Seite zu sein, ist es zudem ratsam, einige Tassen als Puffer draufzurechnen. Bei einem hohen Tassenbedarf pro Tag kann es unter Umständen auch sinnvoll sein, zwei Kaffeemaschinen anzuschaffen. So sind Sie auch zu Stoßzeiten bestens ausgestattet.

Optik & Design

Liebe auf den ersten Blick gibt es auch bei Kaffeemaschinen. So begeistert ein zeitloses Gehäuse aus Edelstahl Kunden in der Regel mehr als eine einfache Plastikverkleidung. Es empfiehlt sich also, bei der Auswahl einer passenden Kaffeemaschine für die Gastronomie auch einen Blick auf die verarbeiteten Materialien zu werfen.

Kurze Aufheizzeit

Gerade bei Siebträgermaschinen ist eine kurze Aufheizzeit wichtig. Schließlich wollen Sie Ihre Kunden nicht zu lange auf Ihren Kaffee warten lassen! Auch bei Kaffeevollautomaten sollten Sie darauf achten, dass der Kaffeebezug kurz hintereinander ohne Probleme möglich ist.

Zubehör

Tamper, Abklopfschale, Siebträgereinsatz – vor allem bei Siebträgermaschinen ist ein gutes Zubehör der Schlüssel zum Kaffeeerfolg. Aber auch bei Kaffeevollautomaten können je nach Angebot und Modell Zubehör wie Milchkännchen oder Tassen dabei sein. Achten Sie demnach darauf, was genau beim Kauf der Kaffeemaschine bereits enthalten ist und was Sie vielleicht noch bestellen müssen. Denn nichts ist ärgerlicher, als eine frisch gelieferte Maschine aufgrund fehlenden Zubehörs nicht in Betrieb nehmen zu können.

Kaffeemaschinen-Vergleich: So finden Sie die Kaffeemaschine für Ihre Firma

Der Kaffeemaschinen-Kosmos ist groß. Entsprechend schwierig kann es sein, die passende Maschine für Ihre Bedürfnisse zu finden. Wie praktisch wäre es also, wenn Sie nur Angebote bekommen, die zu 100% auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind? Mit unserem unverbindlichen & kostenlosen Angebotsvergleich ist genau dies unkompliziert möglich. So geht's:

  1. Sie beschreiben Ihren Bedarf
  2. Wir finden passende Anbieter
  3. Sie erhalten vergleichbare Angebote
Angebotsvergleich

Diese Kaffeemaschinen eignen sich für Industrie & Gesundheitswesen

Kaffeevollautomat Siebträgermaschine Mengenbrüher Heißgetränke­automat

Krankenhaus, Pflegeheim oder Baustelle - Kaffeeliebhaber finden sich überall. In puncto Kaffeezu­bereitung teilen Industrie und Gesundheitsbetriebe gelegentlich ein Schicksal. Auf der einen Seite muss Kaffee schnell „on demand“ und ohne lange Wartezeiten produziert werden. Andererseits kann der frisch gebrühte Kaffee nicht immer direkt genossen werden, wodurch eine Warmhalte- und Bevorratungs­funktion goldwert ist. Auch ein Transport von Kaffeekannen kann unter Umständen anfallen, wie beispielsweise auf der Baustelle oder in Gemeinschaftsräumen in Krankenhäusern und/oder Pflegeheimen. Ist dies der Fall, sind transportable Kaffeekannen empfehlenswert.

So stellt sich auch in Industrie und Gesundheitswesen die Frage, welche Art von Kaffeemaschine sich am besten eignet. Wie so oft gilt jedoch auch hier, dass eine pauschale Antwort auf diese Frage nicht möglich ist. Zu unterschiedlich sind die verschiedenen Anforderungen. Während die Schwestern- und Pflegerstation im Krankenhaus mit einem Kaffeevollautomaten unter Umständen gut bedient ist, muss es für die Baustelle eventuell ein Mengenbrüher mit einer tragbaren Kanne sein. Wir stellen Ihnen vier Modelle vor, die sich - je nach Betrieb - gut für die unterschiedlichen Anforderungen im Gesundheitswesen und der Industrie eignen.

WMF 5000 S+ (Kaffeevollautomat)

  • Leistung: 250 Tassen / Tag
  • Getränke: U. a. Espresso, Cappuccino, Café Crème, Heißwasser, Latte macchiato, Filterkaffee
  • Hygiene: Automatische Reinigung
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Auf Wunsch
  • Preis: Auf Anfrage
  • Geeignet für: U. a. Büros, Pfleger- und/oder Schwesternzimmer
  • Alternativen für kleinere Betriebe: GIGA X3c (150 Tassen / Tag)
  • Alternativen für größere Betriebe: WMF 9000 S+ (350 Tassen / Tag)

Melitta Cafina XT8-F (Vollautomat mit Bevorratung)

  • Leistung: 500 Tassen / Tag
  • Getränke: U. a. Espresso, Cappuccino, Café Crème, Heißwasser, Latte macchiato, Filterkaffee
  • Hygiene: Vollautomatische Reinigung von Brüh- und Milchsystem
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Auf Wunsch
  • Preis: Auf Anfrage
  • Geeignet für: Große Betriebe, die sowohl frischen Kaffee als auch die Bevorratung wünschen
  • Alternativen für kleinere Betriebe:WMF 5000 S+
  • Alternativen für größere Betriebe: Die Melitta XT8-F zählt zu den Spitzengeräten der Kaffeevollautomaten.

Melitta 6610W-2 (2 transportable Warmhalter)

  • Leistung: 400 Tassen / Tag
  • Getränke: Filterkaffee, Heißwasser
  • Hygiene: Integrierte Entkalkungsanzeige
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Keine Angabe
  • Preis: Auf Anfrage
  • Geeignet für: Große Betriebe, die auf eine Warmhaltefunktion angewiesen sind (u. a. Krankenhaus, Arztpraxis, Industriebetriebe)
  • Alternativen für kleinere Betriebe: Bartscher Silver 1300 (100 Tassen / Stunde)
  • Alternativen für größere Betriebe: Melitta 6620W-2 (580 Tassen / Stunde)

SiVend HG 20 Trend Espresso (Heißgetränke­automat)

  • Leistung: 180 Tassen / Stunde
  • Getränke: U. a. Espresso , Cappuccino, Heißwasser
  • Hygiene: Keine Angabe
  • Wasserversorgung: Festwasseranschluss
  • Bezahlsystem: Integriert
  • Preis: Auf Anfrage
  • Geeignet für: Stationäre Industrie- und Gesundheitsbetriebe mit Durchgangsbetrieb (u. a. Krankenhäuser, Pflegeheime)
  • Alternativen für kleinere Betriebe: FreshMore 310 Touch, für Büros mit ca. 100 Mitarbeitenden
  • Alternativen für größere Betriebe: Der SiVend HG 20 Trend Espresso zählt zu den Hochleistungs­geräten im Vending-Bereich

Auch für den Industrie- und Gesundheitsbereich haben wir einige Punkte zusammengefasst, die Sie bei der Anschaffung beachten sollten.

5 Tipps für Kaffeemaschinen in Industrie & Gesundheitswesen: Diese Punkte sollten Sie beachten

Warmhaltefunktion

Gelegentlich gerät der Job zwischen Sie und Ihre heiße Tasse Kaffee. So kommt es in stressigen Berufen häufig vor, dass frisch gebrühter Kaffee nicht direkt konsumiert werden kann. Eine Warmhaltefunktion ist hier goldwert, da sie dafür sorgt, dass der Kaffee auch nach Stunden noch heiß ist. Je nach Einsatzort sollten Sie zudem darauf achten, dass die Kaffeemaschine über transportable, isolierte Kannen verfügt.

Einfache Bedienung

Der Kaffeebezug sollte allen Mitarbeitenden schnell und einfach möglich sein. Die ideale Kaffeemaschine für Ihre Firma ist somit für alle Kaffeeliebhaber leicht bedienbar.

Hohe Kapazität

Bei der Anschaffung einer Kaffeemaschine für den Gesundheitssektor oder die Industrie ist es ratsam, einen besonderen Blick auf die Tassenleistung sowie die Bevorratungs- und Warmhaltekapazitäten der Maschine zu werfen. Ist diese hoch genug, damit alle Mitarbeitenden problemlos mit Kaffee versorgt werden? Unser Tipp: Planen Sie etwas mehr Tassen pro Tag ein, als benötigt werden. Auf diese Weise sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet. Zudem arbeitet die Kaffeemaschine für Ihre Firma so nicht konstant auf Hochtouren, was einem schnellen Verschleiß der Maschine entgegenwirkt.

Robuste Bauweise

Gerade in der Industrie kann die Kaffeemaschine schon mal den ein oder anderen Spritzer abbekommen. Des Weiteren müssen die Geräte im Industrie- und Medizinsektor langfristig zuverlässig arbeiten. So lohnt es sich, ein Kaffeemaschinen-Modell zu wählen, das durch hochwertige Materialien wie Edelstahl für eine lange Lebensdauer gemacht ist.

Schnelle Zubereitung

Vielen Mitarbeitenden fehlt Zeit (und Lust), sich intensiv mit der manuellen Zubereitung von Kaffee auseinanderzusetzen. So sollten Sie bei der Wahl der Kaffeemaschine für Ihr Unternehmen darauf achten, dass die Zubereitung schnell und problemlos erfolgt. Aus diesem Grund raten wir von der Verwendung von Siebträgermaschinen ab und empfehlen eher einfach bedienbare Maschinen wie Kaffeevollautomaten oder Mengenbrüher.

Kaffeemaschinen für Unternehmen: Warum sich vergleichen lohnt

Als Gewerbetreibender kann die Suche nach der passenden Kaffeemaschine für die Firma buchstäblich die Suche nach der Nadel im Heuhaufen sein. Um Ihnen den Aufwand zu sparen, steht Ihnen unser unverbindlicher Angebotsvergleich zur Seite. Sie beschreiben Ihren Bedarf, wir finden passende Anbieter und begleiten Sie so auf dem Weg zur idealen Kaffeemaschine für Ihre Firma.

Angebotsvergleich

FAQ


Welche Kaffeemaschine sich am besten für Ihre Firma eignet, kommt ganz auf Ihre Anforderungen an. Während sich für ein Büro am ehesten ein Kaffeevollautomat oder ein Mengenbrüher eignet, setzen viele Gastronomien auf professionelle Siebträgermaschinen. Auch Heißgetränke­automaten können unter Umständen die richtige Wahl sein, beispielsweise in großen Büros, Industriebetrieben oder Krankenhäusern.


Aufgrund der Vielfalt an verschiedenen Kaffeemaschinen für Unternehmen ist diese Frage generell schwierig zu beantworten. Grob gesagt bewegt sich der Preisrahmen zwischen 500 und 20.000 Euro, abhängig von Modell, Ausstattung und Funktion.


Ja, Kaffeemaschinen können Sie auch mieten oder leasen. Hierbei sollten Sie jedoch beachten, dass andere Konditionen als beim Kauf eines Gerätes anfallen.


Die Suche nach einer Kaffeemaschine, die die Anforderungen Ihrer Kunden und/oder Mitarbeitenden erfüllt, ist nicht immer einfach. Vor dem Kauf empfehlen wir daher, die Punkte aufzuschreiben, auf die Sie bei einer Kaffeemaschine nicht verzichten möchten. Erste Orientierungshilfen hierbei bieten unsere Checklisten für Büros, Gastronomien und Industrie / Gesundheitswesen. Ein weiterer Tipp von unserer Seite: Vergleichen Sie Angebote. Hierfür können Sie verschiedene Kaffeemaschinen-Händler kontaktieren und nach passenden Angeboten für Ihren Betrieb fragen. Alternativ stehen wir Ihnen mit einem unverbindlichen Angebotsvergleich zur Seite. Sie beantworten einige kurze Fragen zu Ihrem Bedarf und erhalten kurze Zeit später kostenlose Angebote.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Pflicht zur Kaffeemaschine?

Kaffeemaschinen

Pflicht zur Kaffeemaschine?

tradingtwins informiert, ob Arbeitgeber verpflichtet sind, Ihren Mitarbeitenden eine Kaffeemaschine zur Verfügung zu stellen.

Muss der Arbeitgeber eine Kaffeemaschine stellen?

Gebrauchte Kaffeemaschinen

Kaffeemaschinen

Gebrauchte Kaffeemaschinen

Hochwertige Kaffeemaschinen sind teuer. Wir informieren, wann sich der Kauf eines gebrauchten Gerätes lohnt und geben Tipps, was Sie dabei beachten sollten.

Kaffeevollautomat gebraucht kaufen

*Alle Informationen auf dieser Seite wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert (Stand 12/2023), Preise und Funktionen des Anbieters können sich allerdings jederzeit ändern.

4.8 / 5

aus 1069 Bewertungen

Sophie Köhler
Herzlich Willkommen bei tradingtwins!
Kann ich Ihnen bei der Suche nach einer Kaffeemaschine behilflich sein?

Sophie Köhler