Kaffeemaschinen für Büro & Betriebfürs Büro im Vergleich

Miete, Kauf & Leasing schon ab 7 Cent pro Tasse

Ekomi Gold

Großer Anbietervergleich in nur 3 Minuten

Sie erhalten keine unerwünschte Werbung Sie erhalten keine unerwünschte Werbung, nur kostenlose Angebote

Heute schon 474 kostenlose Angebote eingeholt. Kostenlos & unverbindlich.

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Fragen beantworten

Sie beantworten uns 4 kurze Fragen zu Ihrem Bedarf.

Anbietersuche

Aus über 50 Anbietern finden wir die Besten in Ihrer Nähe.

Angebote erhalten

Sie erhalten 3 kostenlose Angebote im Vergleich.

Tchibo
lavazza
starbucks
coffee perfect
Kaffee Partner

Kaffeevollautomat mieten – Alle Infos

Das Mieten einer Kaffeemaschine lohnt sich für kleine & große Unternehmen – vor allem bei teuren Geräten. Wir erklären, was bei der Miete zu beachten ist und welche Vorteile diese bietet. Daneben informieren wir über die Kosten und stellen geeignete Modelle zur Miete vor.

Für Eilige

Mieten von Kaffeevollautomaten auf einen Blick

  • Die Miete einer Kaffeemaschine stellt eine gute Alternative zum Kauf oder Leasing dar.
  • Mietmodelle eignen sich besonders für höherpreisige Kaffeemaschinen, da die hohen Anschaffungskosten vermieden werden.
  • Die monatlichen Kosten für die Miete einer Kaffeemaschine liegen zwischen ca. 30 und 500 Euro.
  • Die Miete einer Kaffeemaschine bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen, jedoch auch ein paar Nachteile.
  • Unsere Checkliste informiert, was bei der Miete einer Kaffeemaschine zu beachten ist.
  • Eine Möglichkeit, um das passende Mietangebot zu identifizieren: der kostenlose Angebotsvergleich von tradingtwins.

Inhalte dieses Ratgebers

Bei der Suche nach der richtigen Kaffeemaschine zur Miete möchten wir Sie bestmöglich unterstützen. Daher behandeln wir in diesem Ratgeber die folgenden Aspekte:

  1. Wie funktioniert die Miete von Kaffeemaschinen?
  2. Wo kann ich Kaffeemaschinen mieten?
  3. Wann lohnt es sich, Kaffeemaschinen zu mieten?
  4. Was kosten Kaffeemaschinen zur Miete?
  5. Was zeichnet Miete gegenüber einem Kauf und Leasing aus?
  6. Ausgewählte Modelle zur Miete
  7. So finden Sie die richtige Kaffeemaschine zur Miete
  8. Kaffeemaschine mieten: Vor- & Nachteile
  9. Häufige Fragen zum Mieten von Kaffeemaschinen

Bitte beachten Sie: Im Folgenden sprechen wir sowohl von Kaffeevollautomaten als auch von Kaffeemaschinen. Dies hat den Grund, dass die Finanzierungsmodelle nicht mit der Art der Kaffeemaschine zusammenhängen. Sowohl Kaffeevollautomaten als auch Siebträgermaschinen oder Mengenbrüher lassen sich mieten. Im Folgenden wird demnach nur in Ausnahmefällen zwischen den verschiedenen Arten unterschieden.

Kaffeevollautomat

Wie funktioniert die Miete von Kaffeevollautomaten & Co.?

Bei der Miete erwerben Sie gegen die Zahlung von monatlichen Raten bei einem Anbieter das Recht, für einen vertraglich festgelegten Zeitraum eine bestimmte Kaffeemaschine zu nutzen. Das bedeutet, dass der Anbieter Eigentümer der Kaffeemaschine bleibt. Oftmals sind in den Mietkosten bereits Service-Leistungen wie Wartungen und Reparaturen enthalten, sodass für Sie möglichst wenig Aufwand beim Betrieb der Kaffeemaschine entsteht. Weiter unten erläutern wir, wodurch sich die Miete noch von Kauf und Leasing abhebt.

Wo kann ich Kaffeemaschinen mieten?

Es gibt eine Vielzahl von (häufig regionalen) Anbietern, bei denen Sie Kaffeevollautomaten und andere Kaffeemaschinen für Ihre Firma wie Siebträgermaschinen mieten können. Auch verschiedene Hersteller wie Melitta bieten ihre Geräte zur Miete an. Wie findet man da den für sich passenden Anbieter? Ohne einen sorgsamen Vergleich von Anbietern und Angeboten geht es nicht, da die Miete einer Kaffeemaschine i. d. R. mit einer längeren vertraglichen Verbindung einhergeht. Wir bieten eine passende Hilfestellung:

Kaffeemaschine mieten: Passenden Anbieter finden

Die breite Auswahl an Anbietern, bei denen Sie Kaffeemaschinen mieten können, erschwert eine Entscheidung. Beim Vergleichen nehmen wir Ihnen Arbeit ab – Sie hingegen sparen wertvolle Zeit, z. B. für eine schöne Tasse Kaffee mit den Kolleginnen und Kollegen. So funktioniert unser kostenloser Angebotsvergleich:

  1. Sie beantworten uns ein paar kurze Fragen zu Ihren Anforderungen.
  2. Auf Grundlage Ihrer Angaben finden wir passende Anbieter für Sie.
  3. Sie vergleichen und wählen das für Sie beste Angebot aus.
Angebotsvergleich

Wann lohnt es sich, eine Kaffeemaschine zu mieten?

Die kurze Antwort: Je leistungsfähiger und damit teurer die Kaffeemaschine ist, desto sinnvoller ist es voraussichtlich, diese zu mieten. Die etwas ausführlichere Antwort: Bei der Miete einer Kaffeemaschine werden hohe Anschaffungskosten umgangen, die Unternehmen häufig nicht oder nur schwerlich investieren können – gerade bei hochpreisigen Geräten wie Kaffeevollautomaten oder Siebträgermaschinen. Diese können preislich je nach Modell durchaus im oberen vier- oder sogar im fünfstelligen Bereich liegen.

Durch die Zahlung von monatlichen Raten ist die Anschaffung einer Kaffeemaschine beim Mieten besser kalkulierbar und schont die Liquidität Ihres Unternehmens. Dies kommt gerade Unternehmen in Neugründung entgegen, bei denen noch wenig Kapital vorhanden ist. Bei günstigen Geräten lohnt sich aber ggf. eher ein Kauf, da die Anschaffungskosten niedriger sein können als die Summe der monatlichen Mietraten.

Beispielrechnung: Miete vs. Kauf und Leasing

Daher lohnt es sich zu schauen, ob bei Ihrem Wunschgerät eine Miete tatsächlich günstiger ist als Kauf oder Leasing. Zudem sollten Sie evaluieren, ob die Mietkosten in einem sinnvollen Verhältnis zu den Anschaffungskosten beim Neukauf stehen. Zur besseren Orientierung haben wir die Kosten für zwei Kaffeevollautomaten und eine Siebträgermaschine für Sie recherchiert:

Tabelle: Beispielrechnung: Miete vs. Kauf und Leasing (Stand 10/2023)
Miete Kauf Leasing
Nivona CafeRomatica 1040 (Kaffeevollautomat) 1.731 Euro 1.611,90 Euro 1.984,50 Euro
Schaerer Coffee Club Frischmilch (Kaffeevollautomat) 3.690 Euro 3.690 Euro 4.323,78 Euro
Carimali Bubble (Siebträgermaschine) 7.968 / 8.856 / 10.800 Euro 6.189 Euro 7.128 / 8.316 / 9.456 Euro

Der Vergleich zeigt: Die Gesamtmietkosten können auch weitaus höher sein als die Anschaffungskosten beim Kauf. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass in den Mietangeboten häufig bereits Service-Leistungen wie Wartungen und Reparaturen enthalten sind, die bei einem Kauf mit zusätzlichen Ausgaben zu Buche schlagen würden. Das Modell Miete bietet damit häufig mehr Planungssicherheit, denn Sie wissen stets, welche Ausgaben für die Nutzung der Kaffeemaschine auf Sie zukommen. Dennoch sollten Sie die Vertragskonditionen immer genau auf die enthaltenen Leistungen prüfen und abwägen, was die für Sie beste Finanzierungsform ist.

Preise: Was kosten Kaffeevollautomaten zur Miete?

Bei einem Mietverhältnis ist die Höhe der monatlichen Raten für Ihre Kaffeemaschine u. a. abhängig:

  • vom jeweiligen Modell, das heißt u. a. von dessen technischer Ausstattung und Leistungs­fähigkeit/Tages­leistung.
  • vom Gerätealter. Wenn eine Kaffeemaschine gebraucht ist, sollte sich dies in einem günstigeren Preis widerspiegeln.
  • von der Vertragslaufzeit. Hier gilt die Grundregel: Je kürzer die Vertragslaufzeit, desto höher sind i. d. R. die monatlichen Kosten.

Aufgrund dieser Kriterien ergibt sich bei Kaffeemaschinen eine relativ große Preisspanne. Bei Kaffeemaschinen, die sich für den gewerblichen Einsatz eignen, d. h. für Büro, Betrieb oder Gastronomie, sollten Sie grob von Kosten zwischen 30 und 500 Euro pro Monat ausgehen. Bestimmte Modelle können aber (gerade bei kurzen Vertragslaufzeiten) preislich auch darüber liegen. Wir haben für Sie einige Preisbeispiele für Sie recherchiert:

Tabelle: Preisbeispiele Kaffeemaschinen zur Miete (Stand 10/2023)
Modell Art Vertragslaufzeit Monatliche Rate Tassenleistung
Nivona CafeRomatica 1040 Kaffeevollautomat 60 Monate 28,85 Euro ca. 60 – 65 Tassen/Tag
Schaerer Coffee Club Frischmilch Kaffeevollautomat 60 Monate 61,50 Euro ca. 80 Tassen
Siemens EQ.900 Kaffeevollautomat 6 – 24 Monate 89,90 – 232,90 Euro ca. 30 Tassen/Tag
JURA X8 Kaffeevollautomat 12 – 36 Monate 119 – 217 Euro max. 80 Tassen/Tag
Schaerer Coffee Soul Frischmilch Grundausstattung Kaffeevollautomat 60 Monate 176,75 Euro ca. 180 Tassen
JURA GIGA X3 Kaffeevollautomat 12 – 36 Monate 195 – 353 Euro max. 150 Tassen/Tag
Carimali Bubble Siebträgermaschine 24 – 48 Monate 228 – 332 Euro über 200 Tassen/Tag
JURA GIGA X8 Kaffeevollautomat 12 – 36 Monate 262 – 481 Euro max. 200 Tassen/Tag

tradingtwins-Hinweis: Viele Anbieter kommunizieren Ihre Preise erst auf Nachfrage. Wir empfehlen daher eine ausführliche Beratung durch einen Anbieter Ihrer Wahl, bei dem Sie alle Ihre Fragen stellen können.

Das sind die Folgekosten von Kaffeemaschinen

Wenn Sie eine Kaffeemaschine in Ihrem Unternehmen betreiben, kommen einige Folgekosten auf Sie zu. Ein Überblick:


Natürlich fallen im laufenden Betrieb Kosten für Kaffee an. Der Preis hängt nicht zuletzt davon ab, für welche Art von Kaffeemaschinen Sie sich entschieden haben bzw. welche Art von Kaffee Sie verwenden. Ein Kilogramm Kaffeebohnen bewegt sich finanziell im Bereich 5 – 30 Euro, eine 500 g-Packung Filterkaffee hingegen kostet etwa 5 – 7 Euro. Abhängig von der Auslastung Ihrer Kaffeemaschine ergeben sich übers Jahr für Sie Kosten von mehreren hundert oder tausend Euro. Wichtig zu wissen: Das Verbrauchsmaterial Ihrer Kaffeemaschine lässt sich steuerlich absetzen. Unser Ratgeber-Artikel „Abschreibung Kaffeevollautomat“ liefert alle wichtigen Infos.


Weitere Kosten entstehen durch den aktiven Betrieb, nämlich durch den Verbrauch von Strom und Wasser. Die konkreten Kosten hängen hier u. a. von Ihrem Stromtarif, vom Modell Ihrer Kaffeemaschine ab, natürlich aber auch davon, wie häufig Sie Ihre Kaffeemaschine nutzen. Auch hier können pro Jahr schnell Kosten im drei- oder vierstelligen Bereich entstehen.


Ein Vorteil bei der Miete: Sie sparen i. d. R. die Kosten für Wartung und Reparaturen, da diese bereits in den Mietraten enthalten sind. Jedoch müssen Sie unter Umständen Reinigungsmittel anschaffen, damit Ihre Kaffeemaschine stets einsatzbereit ist und bleibt. Für Kaffeevollautomaten fallen beispielsweise Kosten für Entkalker (ca. 10 – 20 Euro pro Packung) sowie Reinigungstabletten (ca. 10 – 30 Euro pro Packung) an. Unser Tipp: Lassen Sie sich auch bzgl. der manuellen Reinigung von Ihrem Anbieter beraten, um einschätzen zu können, wie hoch die Folgekosten ausfallen werden.


Miete vs. Kauf & Leasing von Kaffeemaschinen

Was zeichnet die Miete aus? Für einen besseren Überblick haben wir die Finanzierungsmöglichkeit mit Kauf und Leasing verglichen:

Tabelle: Miete vs. Kauf & Leasing
Miete Kauf Leasing
Eigentümer Anbieter Käufer Anbieter
Anschaffungskosten monatlich einmalig monatlich
Wartung & Defektrisiko Anbieter Käufer Leasing­nehmer
Vertrags­bindung 6 – 72 Monate keine 6 – 72 Monate
Steuerliche Absetzung Mietkosten absetzbar Kaufpreis absetzbar Leasingraten absetzbar
Liquiditätschonend? Ja Nein Ja
Planungssicherheit Ja Ja Ja
Zielgruppe Unternehmen, die hohe Anschaffungskosten vermeiden und wenig Aufwand bei der Pflege der Kaffeemaschine haben wollen Unternehmen, die beabsichtigen, die Eigentümer der Maschine sein wollen und die die Anschaffungskosten stemmen können Unternehmen, die hohe Anschaffungskosten vermeiden wollen und ihre Kaffeemaschine in Raten abbezahlen wollen

Sonderform Mietkauf

Der Mietkauf stellt eine bestimmte Art des Mietvertrages dar. Hier wird dem Mieter vom Vermieter das Recht eingeräumt, das vermietete Objekt innerhalb einer bestimmten Frist käuflich zu erwerben. Jede monatlich gezahlte Miete wird in Teilen auf den Kaufpreis angerechnet. Der Vorteil ist, dass kein Eigenkapital vorgewiesen werden muss und der Kauf nicht an einen Kredit oder ein Darlehen von der Bank gekoppelt ist. Der Unterschied zum Leasing einer Kaffeemaschine liegt in der Bilanzierung des Gerätes. Im Falle eines Mietkaufs erscheint die Kaffeemaschine in der Bilanz des Mietkäufers – beim Leasing taucht die Kaffeemaschine in der Bilanz des Leasinggebers auf.

tradingtwins-Tipp: Kurzeitmiete für Events

„Ein einmaliges Firmenevent steht an oder Sie wollen die Besucher Ihres Messestands mit leckerem Kaffee versorgen? Dann lohnt sich ggf. ein Kaffeevollautomat oder eine andere Kaffeemaschine zur Kurzzeitmiete. Hier schließen Sie einen Vertrag ab, der sich auf wenige Tage, Wochen oder Monate erstreckt. Dadurch ist Kurzzeitmiete allerdings teurer als die klassische Langzeitmiete: Pro Tag können bis zu mehrere hundert Euro anfallen. Tipp: Wählen Sie einen Anbieter aus Ihrer Region, damit bei Störungen und Ausfällen Service-Personal immer schnell vor Ort ist.“

Matthias

Matthias

tradingtwins Redaktion

Kaffeemaschine mieten für Büro & Gastronomie: Ausgewählte Modelle

Im Folgenden stellen wir Ihnen sechs Kaffeemaschinen zur Miete im Detail vor, die sich aufgrund ihrer Leistung für unterschiedliche Einsatzzwecke eignen:

Siemens EQ.900

Typ: Kaffeevollautomat

Mietkosten:

  • 89,90 – 232,90 Euro bei 6 – 24 Monaten Laufzeit

Tassenleistung: ca. 30 Tassen/Tag

Features u. a.:

  • elektronisches Mahlwerk (optional 2 Mahlwerke)
  • Milchsystem mit integriertem Milchbehälter
  • Full-Touch-Display
  • 2 Bohnenbehälter

Geeignet für: kleine Büros

Nivona CafeRomatica 1040

Typ: Kaffeevollautomat

Mietkosten:

  • 60 Monate: 28,85 Euro pro Monat

Tassenleistung: ca. 60 – 65 Tassen/Tag

Features u. a.:

  • 18 individuelle, speicherbare Nutzerprofile
  • programmierbare automatische Spülung
  • automatischer Milchaufschäumer

Geeignet für: kleine bis mittlere Büros

JURA X8

Typ: Kaffeevollautomat

Mietkosten:

  • 12 Monate: 217 Euro pro Monat
  • 24 Monate: 151 Euro pro Monat
  • 36 Monate: 119 Euro pro Monat

Tassenleistung: max. 80 Tassen/Tag

Features u. a.:

  • höhenverstellbarer Kombiauslauf
  • 5 l-Wassertank / optional für Festwasseranschluss nachrüstbar

Geeignet für: kleine bis mittlere Büros

JURA GIGA X3

Typ: Kaffeevollautomat

Mietkosten:

  • 12 Monate: 353 Euro pro Monat
  • 24 Monate: 247 Euro pro Monat
  • 36 Monate: 195 Euro pro Monat

Tassenleistung: max. 150 Tassen/Tag

Features u. a.:

  • höhenverstellbarer Kombiauslauf)
  • großer Bohnenbehälter (1 kg)
  • Touchscreen-Farbdisplay

Geeignet für: mittlere Büros

Carimali Bubble

Typ: Siebträgermaschine

Mietkosten:

  • 24 Monate: 332 Monate pro Monat
  • 36 Monate: 246 Euro pro Monat
  • 48 Monate: 228 Euro pro Monat

Tassenleistung: über 200 Tassen/Tag

Features u. a.:

  • automatische Dosierung
  • programmierbare Heißwasserausgabe
  • vier Produktwahltasten pro Brühgruppe
  • Manometer für Dampfkessel und Pumpendruck

Geeignet für: Gastronomiebetriebe

JURA GIGA X8

Typ: Kaffeevollautomat

Mietkosten:

  • 12 Monate: 481 Euro pro Monat
  • 24 Monate: 334 Euro pro Monat
  • 36 Monate: 262 Euro pro Monat

Tassenleistung: max. 200 Tassen/Tag

Features u. a.:

  • höhenverstellbarer Kombiauslauf
  • 2 Bohnenbehälter
  • 5 l-Wassertank
  • Kaffeestärke in 10 Stufen einstellbar

Geeignet für: mittlere Büros

Die richtige Kaffeemaschine zur Miete finden

Sie beschreiben uns anhand einiger weniger Fragen Ihren Bedarf, wir finden passende Anbieter und ermöglichen so vergleichbare Angebote

Angebotsvergleich

So finden Sie die richtige Kaffeemaschine zur Miete

Bei der Auswahl des richtigen Angebots sollten Sie sowohl die Ausstattung und Funktionalität der Kaffeemaschine als auch die vertraglichen Konditionen berücksichtigen. Wir haben die wichtigsten Aspekte für Sie zusammengefasst:

Checkliste: So finden Sie die richtige Kaffeemaschine

Behalten Sie Ihr Budget im Blick.

Überlegen Sie, was Sie monatlich bereit sind, für die Nutzung einer Kaffeemaschine zu zahlen. Setzen Sie auf dieser Grundlage ein maximales Budget für monatliche Mietkosten fest. Diese müssen über die gesamte Vertragslaufzeit von Ihrem Unternehmen getragen werden. Planen Sie auch die laufenden Kosten in Ihr Budget ein. Monatlich fallen Kosten für Kaffee(bohnen), Strom, Wasser und Reinigungsmittel (z. B. Entkalker) an.

Prüfen Sie die Mietkonditionen.

Gelegentlich richtet sich die Miete nach der Anzahl der Tassenbezüge pro Monat. Eine Überschreitung verursacht zusätzliche Kosten.

Wählen Sie eine möglichst kurze Vertragslaufzeit.

Der Bedarf in Ihrem Unternehmen kann sich ändern. Mit einer kurzen Vertragslaufzeit können Sie besser auf eine Veränderung Ihres Bedarfs reagieren. Allerdings geht eine kürzere Vertragslaufzeit meist mit höheren monatlichen Mietkosten einher.

Prüfen Sie, ob es sich um ein Neu- oder ein gebrauchtes Gerät handelt.

Anbieter haben oftmals Rückläufer aus gekündigten Verträgen oder Ausstellungsstücke im Sortiment. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, eine gebrauchte Kaffeemaschine zu mieten, denn der Vermieter ist verantwortlich für Wartung und Reparaturen. Allerdings sollten die Mietkosten bei einer gebrauchten Kaffeemaschine niedriger sein als bei einem neuen Gerät. Achten Sie auf den Zustand des Gerätes. Dieses sollte idealerweise nahezu neuwertig oder generalüberholt sein.

Wählen Sie ein Gerät aus, das zu Ihrem Unternehmen passt.

Jede Kaffeemaschinen-Art bietet eigene Vor- und Nachteile. Wenn Sie beispielsweise eine größere Anzahl von Personen mit Kaffee versorgen möchten, eignen sich Mengenbrüher. Kaffeevollautomaten hingegen bieten eine größere Getränkeauswahl. Siebträgermaschinen wiederum sind kompliziert zu bedienen, bieten aber perfekten Kaffeegenuss und eignen sich eher für die Gastronomie als fürs Büro. Überlegen Sie, welche Kaffeemaschine Ihre Anforderungen bestmöglich erfüllen kann.

Wählen Sie eine Kaffeemaschine, die den Bedarf Ihres Unternehmens erfüllt.

Wichtig ist auch, dass die Leistungsfähigkeit des Geräts mit Ihrem Bedarf übereinstimmt. So ist jede Kaffeemaschine auf die Zubereitung einer bestimmten Maximalanzahl Tassen Kaffee pro Tag ausgelegt. Durch eine ständige Überbeanspruchung wird Ihr Gerät relativ schnell kaputt gehen, was Folgekosten nach sich zieht. Gleichzeitig sollten Sie auch kein Gerät wählen, dessen Leistung Sie gar nicht abrufen (können), z. B. weil die Anzahl Ihrer Mitarbeitenden zu niedrig ist. Wenn Sie z. B. einen Vollautomaten anschaffen, der auf 200 Tassen pro Tag ausgelegt ist, in Ihrem Unternehmen aber täglich nur 30 Tassen getrunken werden, zahlen Sie unnötig drauf.

Unser Tipp: Kalkulieren Sie den Bedarf in Ihrem Unternehmen möglichst exakt, z. B. indem Sie Ihre Mitarbeitenden zu Ihrem Kaffeekonsum befragen oder in der Gastronomie das Konsumverhalten Ihrer Gäste für eine längere Zeit im Auge behalten.

tradingtwins-Lesetipp

Kaffeevollautomaten für Firmen

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Kaffeevollautomaten für Ihren Betrieb? In unserem Ratgeberartikel finden Sie weitere Tipps und Hinweise zur Anschaffung.

Kaffeevollautomaten für Firmen

Kaffeemaschine mieten: Vor- und Nachteile

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, ob die Miete einer Kaffeemaschine das richtige für Sie ist, haben wir die Vor- und Nachteile dieser Finanzierungs­möglichkeit für Sie aufgelistet.

Vorteile

Nachteile

Vorteile beim Mieten einer Kaffeemaschine

Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile das Mieten von Kaffeevollautomaten und anderen Kaffeemaschinen hat:

  • Keine hohen Anschaffungskosten: Während beim Kauf von hochwertigen Kaffeemaschinen wie Siebträgermaschinen oder Kaffeevollautomaten hohe Anschaffungskosten auf Sie zukommen, zahlen Sie bei der Miete monatlich Raten für die Nutzung. Mieten ist damit liquiditätsschonend. Zudem sind die Kosten besser kalkulierbar, da kein Kapitaleinsatz nötig ist. Damit lohnt sich die Miete von Kaffeemaschinen sowohl für kleine als auch große Unternehmen.
  • Serviceleistungen wie Wartung/Reparatur inklusive: Beim Mieten einer Kaffeemaschine entfallen lästige Pflichten wie Wartung und Reparaturen – darum kümmert sich Ihr Anbieter. Die damit verbundenen Kosten sind i. d. R. bereits in den monatlich zu zahlenden Raten enthalten. Alternativ können entsprechende Service-Verträge hinzugebucht werden.
  • Upgrades & Wechsel: Ihr Vertrag kann vorsehen, dass Sie in festgelegten Abständen ein aktuelleres Modell zur Nutzung erhalten bzw. der Wechsel zu einem anderen Gerät möglich ist, wenn sich Ihre Anforderungen ändern. Dies ist wiederum abhängig vom Anbieter. Entsprechend sollten Sie die vertraglichen Bedingungen auf diese Möglichkeit hin prüfen.
  • Mietkosten steuerlich abschreiben: Kaffeemaschinen wie z. B. Kaffeevollautomaten lassen sich steuerlich absetzen, da die Mietkosten zu den Betriebsausgaben zählen. Dies gilt auch für Verbrauchs­materialien wie Kaffeebohnen oder Zucker.

Nachteile beim Mieten einer Kaffeemaschine

Jedoch gibt es bei der Miete eines Kaffeevollautomaten auch einige Nachteile, die wir an dieser Stelle nicht aussparen möchten:

  • Längerfristige Vertragsbindung: Wenn Sie eine Kaffeemaschine mieten, müssen Sie die vertraglichen Konditionen Ihres Anbieters akzeptieren, darunter die Laufzeit. Diese kann je nach Anbieter und Modell unterschiedlich ausfallen und zwischen sechs Monaten und sechs Jahren betragen. Eine vorzeitige Kündigung ist i. d. R. nicht möglich. Je nach Anbieter können Sie zwischen verschiedenen Laufzeiten wählen. Die Länge hat aber Einfluss auf die Höhe der monatlich zu zahlenden Rate.
  • Langfristig höhere Kosten als beim Kauf: Bei der Miete entfallen hohe Anschaffungskosten, allerdings besteht die Möglichkeit, dass Sie – auf die gesamte Mietdauer bezogen – insgesamt mehr Geld ausgeben, als wenn Sie das Gerät neu gekauft hätten.
  • Nicht notwendigerweise ein Neugerät: Nicht in jedem Fall handelt es sich bei der gemieteten Kaffeemaschine um ein Neugerät. Das kann, muss aber kein Manko sein. Ein Gerät aus den Händen eines qualifizierten Anbieters sollte durch entsprechende Pflege und Wartung einen sehr guten bis nahezu neuwertigen Zustand aufweisen und damit voll funktionstüchtig sein. Gebrauchte Geräte sollten zudem günstiger sein als Neugeräte.
  • Geräteübernahme & Weiterverkauf nicht möglich: Ihr Anbieter bleibt Eigentümer Ihrer Kaffeemaschine. Das bedeutet, dass Sie nicht völlig frei über das Gerät verfügen dürfen, denn Sie zahlen lediglich für das Nutzungsrecht. Eine Geräteübernahme nach Ende der Vertragslaufzeit oder auch der Weiterverkauf (z. B. weil sich Ihr Bedarf geändert hat) ist häufig nicht möglich.
  • Verpflichtung zur Abnahme von Kaffeebohnen: Einige Mietverträge können vorsehen, dass Sie monatlich Ihrem Anbieter eine bestimmte Menge an Kaffeebohnen abnehmen müssen. Auch das muss nicht zwangsläufig ein Nachteil sein, allerdings sind Sie bei der Wahl Ihres Lieblingskaffees eingeschränkt. Auch hier lohnt es sich, Mietverträge vorab sorgsam zu prüfen und sich ausführlich beraten zu lassen.

Häufige Fragen


Der größte Vorteil ist die Vermeidung hoher Anschaffungskosten. Stattdessen zahlen Sie monatliche Raten. Hinzu kommt, dass Sie wenig Aufwand bei der Pflege und Wartung Ihrer Kaffeemaschine haben, denn diese Pflichten übernimmt Ihr Anbieter.


Die Höhe der Kosten bei Mieten einer Kaffeemaschine richten sich u. a. nach dem konkreten Gerät, dessen Alter und der Vertragslaufzeit. Je kürzer die Vertragslaufzeit, desto höher sind die zu erwartenden Kosten pro Monat. Beispielsweise sollte man bei Kaffeevollautomaten von einer groben Preisspanne von ca. 30 – 500 Euro ausgehen.


In der Regel sind Wartung und Reparaturen in den Mietkosten enthalten. Alternativ können diese hinzugebucht werden. Hier sollten Sie die Vertragskonditionen sorgsam prüfen und eine ausführliche Beratung durch Ihren Anbieter in Anspruch nehmen.


Die Vertragslaufzeiten sind abhängig vom Anbieter und betragen zwischen 6 und 72 Monaten. Benötigen Sie Ihre Kaffeemaschine nur für einen kurzen Zeitraum (z. B. für ein Firmenevent), können Sie bei einzelnen Anbietern auch Kurzzeitmiete in Anspruch nehmen. Hier mieten Sie die Kaffeemaschine lediglich für einzelne Tage, Wochen oder Monate.


Die Mietkosten einer Kaffeemaschine sind über einen Zeitraum von fünf Jahren steuerlich absetzbar. Auch Verbrauchs­materialien wie Kaffee, Milch oder Zucker zählen zu den Betriebsausgaben und können steuerlich geltend gemacht werden.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Rezepte und Zubereitung

Kaffeemaschinen

Rezepte und Zubereitung

Latte Macchiato, Iced Coffee, Irish Coffee & Co.: Kaffeesorten auf einen Blick

Kaffee Zubereitungsarten

Kaffeevollautomat mit Wasseranschluss

Kaffeemaschinen

Kaffeevollautomat mit Wasseranschluss

Wir informieren über Vor- und Nachteile von Kaffeemaschinen mit Festwasseranschluss

Kaffeevollautomat mit Festwasseranschluss

4.8 / 5

aus 1069 Bewertungen

Sophie Köhler
Herzlich Willkommen bei tradingtwins!
Kann ich Ihnen bei der Suche nach einer Kaffeemaschine behilflich sein?

Sophie Köhler