Telefonanlagen für Unternehmen

schon ab 2,50 € / Monat zukunftssicher telefonieren

Ekomi Gold

Großer Anbietervergleich in nur 3 Minuten

Sie erhalten keine unerwünschte Werbung Sie erhalten keine unerwünschte Werbung, nur kostenlose Angebote

Heute schon 280 kostenlose Angebote eingeholt. Kostenlos & unverbindlich.

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Fragen beantworten

Sie beantworten uns 2 kurze Fragen zu Ihrem Bedarf.

Anbietersuche

Aus über 50 Anbietern finden wir die Besten in Ihrer Nähe.

Angebote erhalten

Sie erhalten 3 kostenlose Angebote im Vergleich.

ho.Systeme
Placetel
msncom
veovia
langnese telecom

Cloud Telefon­anlagen: Vor- und Nachteile

Die Einen sehen sie als zukunfts­fähig, leistungs­stark und günstig. Andere zweifeln an ihrer Sicher­heit: Wenn es um Cloud Telefon­anlagen geht, teilen sich die Meinungen. Wir zeigen Ihnen, welche Vor- und Nachteile Cloud Telefon­anlagen wirklich haben und unter­stützen Sie bei der Suche nach der passenden Telefon­anlage für Ihren Betrieb.

Für Eilige

Ein kurzer Über­blick zu Cloud Telefon­anlagen

  • Cloud Telefon­anlagen sind virtuelle, software­basierte Telefon­anlagen, die in einem externen Rechen­zentrum von einem Dienst­leister statt lokal im Unter­nehmen gehostet und als SaaS angeboten werden.
  • Cloud Telefon­anlagen bieten einen großen Funktions­umfang, der weit über den klassischer ISDN-TK-Anlagen hinaus­geht. Dennoch haben sie Vorteile und Nachteile.
  • Die Lizenzen für eine Cloud-Lösung werden monat­lich, in Ausnahme­fällen jährlich, erworben - damit einher geht eine sehr gute Skalier­barkeit.
  • Die Alter­native zur Cloud Telefon­anlage ist eine lokale VoIP-Telefon­anlage. Je nach Unter­nehmen eignet sich die eine oder andere Variante besser.
  • Zu Ihren Bedürfnissen passende Anbieter von Cloud-Telefonie finden Sie z. B. mit dem tradingtwins-Angebots­vergleich.

Auch Sie kennen das Problem: Spätestens seit Ende 2022 stehen viele Unter­nehmen vor der Ent­scheidung, ob in eine neue Telefon­anlage investiert werden soll - und wenn ja, in welche. Denn mit Beginn des Jahres 2023 wurden alle ISDN-Anschlüsse ab­geschaltet. ISDN-Telefonie ist damit end­gültig tot. Ob Sie aktuell über eine lokal installierte VoIP-Telefon­anlage (on-premise) oder noch über Ihre alte, auf­gerüstete ISDN-Telefon­anlage telefonieren: Ihre Telefon­anlage in die Cloud „outzusourcen“ birgt Risiken und Vorteile. Wir fassen die wichtigsten Punkte für Sie zusammen und bieten so Hilfe­stellung bei der Beantwortung der Frage, ob Ihr Unter­nehmen auf Cloud Telefonie um­steigen oder eine lokale VoIP-Telefon­anlage bevorzugen sollte.

cloudtelefonie

Kurz erklärt: Was sind Cloud Telefon­anlagen?

Cloud Telefon­anlagen sind internet- und software­basierte Telefon­anlagen, die auch als Hosted Private Branch Exchange (PBX) bezeichnet werden. Das wohl hervor­stechendste Merkmal einer Cloud Telefon­anlage ist, dass diese nicht in Ihrem Unter­nehmen, sondern auf externen Rechen­zentren des Anbieters gehostet ist. Über eine Web-Anwendung können Sie auf die Soft­ware zu­greifen und so die Telefon­anlage mit all Ihren Funktionen in Ihrem Betrieb nutzen. Stationäre Hardware wie Tisch­telefone sind dafür nicht mehr not­wendig, da Sie i.d.R. über Soft­phones telefonieren. Wer jedoch nicht auf Hard­ware ver­zichten möchte, muss dies nicht tun: Stationäre Telefone sind dennoch möglich - nur eben nicht not­wendig.

Pro und Contra von Cloud Telefon­anlagen auf einen Blick

Vorteile auf einen Blick

  • Cloud Telefon­anlagen sind günstig: Profitieren Sie von einer günstigen bis kosten­losen Anschaffung & geringen Grund­gebühren.
  • Große Flexibilität und Standort­unabhängig­keit: Seien Sie immer und über­all erreich­bar - ob im Home­office, Büro, filial­übergreifend oder von unter­wegs.
  • Umfang­reiche Funktionen: Cloud Telefon­anlagen er­leichtern Ihren Arbeits­alltag dank zahl­reicher Funktionen, die weit übers Telefonieren hinaus­gehen.
  • Einfache Ein­richtung und intuitive Bedienung: Weder für Ein­richtung noch Instand­haltung benötigen Sie einen IT-Techniker. Ihr Anbieter kümmert sich um Wartungen und Updates. Die Ein­richtung können Sie in der Regel selbst durch­führen.
  • Hohe Ausfall­sicherheit: I.d.R. wird die Cloud Telefon­anlage in geo­redundanten Rechen­zentren gehostet.
  • Guter Über­blick: Dank eines eigenen Kunden­kontos haben Sie einen guten Über­blick über sämtliche Telefon­prozesse, beispiels­weise über die Verbindungs­dauer eines Gesprächs.
  • Steigerung der Kunden­zufriedenheit: Durch zahl­reiche Funktionen wird Ihre Kunden­kommunikation optimiert, erleichtert und beschleunigt.
  • Komplett­lösung: Cloud Telefon­anlagen werden i.d.R. von VoIP-Providern angeboten: Provider und Telefon­anlage sind somit aus einer Hand. Da viele Anbieter auch die Buchung des Internet­anschlusses er­möglichen, haben Sie mit einem VoIP-Provider oft einen Ansprech­partner für alles.

Nachteile auf einen Blick

  • Abhängig­keit vom Internet: Cloud Telefon­anlagen benötigen eine aus­reichende Internet­verbindung. Im Office bedeutet dies eine hohe Band­breite, aber auch unter­wegs und zuhause muss eine Ver­bindung gewähr­leistet sein.
  • Abhängig­keit vom Anbieter: Mit der Wahl einer Cloud Telefon­anlage geben Sie die Ver­antwortung und Kontrolle zu einem Groß­teil an Ihren Anbieter ab.
  • Laufende Kosten: Zwar sind die Kosten einer Cloud Telefon­anlage grund­sätzlich eher gering, aller­dings muss bedacht werden, dass diese bei den meisten Anbietern monat­lich bezahlt werden müssen. Bei vielen Neben­stellen können schnell hohe laufende Kosten zusammen­kommen, die ein­geplant werden müssen.

Welche Vorteile haben Cloud Telefon­anlagen?

Cloud Telefon­anlagen erfreuen sich nicht umsonst großer und vor allem wachsender Beliebt­heit. Sie ver­einfachen nicht nur die Kommunikation zu Ihren Kunden und unter Ihren Mit­arbeitenden, sondern machen sie zukunfts­fähig. Doch woran liegt das? Wo genau liegen die Vorteile einer Cloud Telefon­anlage? Und wodurch grenzt sie sich von lokal installierten VoIP-Anlagen und ISDN-Telefon­anlagen ab?

Geringe Kosten

Für viele Betriebe ist der Kosten­faktor ein ent­scheidender Aspekt bei der An­schaffung einer neuen Telefon­anlage. Hier locken Cloud Telefon­anlagen mit einer guten Nachricht: Mit der Um­stellung auf Cloud-Telefonie können Sie viel Geld sparen, denn im Ver­gleich mit anderen Telefon­anlagen sind sie deutlich günstiger. Die Ein­sparungen sind an bestimmten Punkten fest­zumachen:

  • An­schaffung: Bei der An­schaffung einer Cloud Telefon­anlage sparen Sie gleich an mehreren Stellen. Beginnend bei der Ein­richtung, die über einen Web­browser selbst­ständig vor­genommen werden kann. Dafür ist keine technische Expertise, sondern nur Grund­wissen erforder­lich. Somit entfallen Kosten für einen Techniker, den Sie beispiels­weise bei on-premise Telefon­anlagen benötigen. Zusätz­lich sind Sie nicht gezwungen, Hard­ware zu kaufen. Denn mit einer Cloud Telefon­anlage können Sie ganz einfach mit einem Soft­phone und Headset telefonieren. Natürlich ist auch die Kombination mit stationärer Hard­ware möglich - nötig aller­dings nicht.
  • Neben­stellen und Funktionen: Bei Cloud Telefon­anlagen zahlen Sie nur die Neben­stellen und Funktionen, die Sie auch wirklich benötigen. So sind sie i.d.R. hinzu- und ab­buchbar, je nach aktuellem Bedarf und Anzahl der Mit­arbeitenden.
  • Verbindungs­entgelte: Auch wenn es um Ver­bindungen geht, über­zeugen Cloud Telefon­anlagen mit vergleichs­weise geringen Preisen. Diese machen sich besonders bei Auslands­verbindungen bemerkbar. Viele Anbieter stellen auch Flatrates für Festnetz-, Mobilfunk- und/oder Auslands­verbindungen zur Ver­fügung. Damit können Sie beispiels­weise für einen monat­lichen Fest­preis un­begrenzt telefonieren.
  • Updates und Wartungen: Cloud Telefon­anlagen haben zudem den Vorteil, dass sich der Anbieter um Wartungen und Updates kümmert. Auf diese Weise ist er verantwort­lich für die einwand­freie Instand­haltung Ihrer Telefon­anlage. Dieser Service ist inklusive und für Sie somit gebühren­frei.

Ver­anschaulichung der Kosten am Beispiel von Placetel

  • An­schaffung: Für die An­schaffung und Ein­richtung fallen bei Placetel keine Gebühren an. Voraus­gesetzt, dass Sie keine stationäre Hard­ware wie Tisch­telefone benötigen, kommen Sie hier also nicht nur günstig, sondern gar kosten­los weg.
  • Neben­stellen und Funktionen: Die Kosten für eine gebuchte Neben­stelle sind abhängig vom gewählten Tarif. Die Tarife wiederum beinhalten ver­schiedene Funktionen. Für den Basis-Tarif „Placetel Profi“ fallen 4,90 Euro monatlich an. Bei zehn Mit­arbeitenden sind das 49 Euro. Ein großer Unter­schied zeigt sich zum „Placetel Profi Complete“-Tarif, der 12,90 Euro monatlich und bei 10 Mit­arbeitenden somit 129 Euro kostet.
  • Verbindungs­entgelte: Auch diese variieren je nach Tarif. Bei „Placetel Profi“ liegen die Gebühren für Anrufe ins deutsche Festnetz bei 1 Cent pro Minute. Bei Mobilfunk-Ver­bindungen entstehen Kosten von 10 Cent pro Minute, während Sie für 2 Cent pro Minute ins Aus­land telefonieren können. „Placetel Profi Complete“ veranschlagt denselben Preis für Anrufe ins Ausland. Dank der integrierten Flatrate sind hier jedoch alle Ver­bindungen ins deutsche Festnetz und Mobil­funk völlig kosten­los.

Flexibilität und Skalier­barkeit

Sie träumen von einer Telefon­anlage, die genau Ihren An­forderungen ent­spricht und von der Sie in vollem Maße profitieren können? Cloud Telefon­anlagen sind flexibel und skalierbar. Während viele Grund­funktionen bei den meisten Anbietern von Beginn an enthalten sind, lassen sich weitere nach Bedarf hinzu­buchen. Auch bei Personal­änderungen können Sie mit wenigen Klicks neue Neben­stellen hinzufügen oder deaktivieren. Ihre Telefon­anlage wächst mit Ihrem Unter­nehmen mit. Dank des monatlichen Abos haben die meisten Anbieter außerdem keine Mindest- oder nur kurze Vertrags­laufzeiten und erlauben häufig monatliche Kündigungen. Somit bleiben Sie auch nach Abschluss eines Cloud Vertrags flexibel.

Aber Achtung: Behalten Sie Ihre Internet­anbindung im Auge, um eine schlechte Sprach­qualität zu vermeiden. Denn je mehr Neben­stellen genutzt und Gespräche geführt werden, desto mehr Band­breite benötigen Sie. Grund­sätzlich wird pro Gespräch mit einer Band­breite von 100 kbit/s gerechnet. Wie viel Sie letzt­endlich benötigen, hängt also von Ihren persönlichen Tätig­keiten ab.

Standort­unabhängig­keit

Home­office, Dienst­reisen & Co.: Der Arbeits­alltag findet in vielen Betrieben lange nicht mehr nur im Büro statt. Sitzen Ihre Mit­arbeitenden an ver­schiedenen Orten, kennen Sie die Schwierig­keiten einer nicht darauf aus­gerichteten Telefon­anlage vermutlich. Cloud Telefonie ist internet­basiert und hat damit den Vorteil, dass sie von über­all und zu jeder Zeit genutzt werden kann. Ob per Smart­phone oder Laptop - mit einer Cloud Telefon­anlage sind Ihre Mit­arbeitenden niemals in ihrer Kommunikation ein­geschränkt.

Zusätz­lich können Sie verschiedene End­geräte als Rufnummern­ziel angeben, sodass ein Mit­arbeitender über all seine Geräte unter der gleichen Nummer agiert. Die einzige Voraus­setzungen für das Funktionieren der standort­unabhängigen Kommunikation ist eine stabile Internet­verbindung. Dank der Standort­unabhängig­keit der Cloud Telefon­anlagen eignen sie sich nicht nur für Home­office oder Dienst­reisen, sondern auch optimal für Unter­nehmen mit mehreren Filialen. So sind die Standorte trotz räum­licher Trennung in Ihrer Kommunikation vereint.

Großer Funktions­umfang

Cloud Telefon­anlagen sind nicht zuletzt aufgrund ihres großen Funktions­umfangs so erfolg­reich, der weit über das Telefonieren hinaus­geht. Neben Basis­funktionen wie Voice­mails oder Warte­musik, verfügen Cloud Telefon­anlagen über deutlich mehr Funktionen, als Sie es von analogen Telefon­anlagen kennen. Ihr Arbeits­alltag wird so deutlich produktiver und effizienter. Viele Geschäfts­prozesse und Tools, beispiels­weise auch Ihr CRM-System, lassen sich mit einer Cloud Telefon­anlage verbinden. Auch Telefon­konferenzen und Video­calls können durch­geführt oder Faxe versendet werden.

Die Kommunikation unter Ihren Mit­arbeitenden profitiert ebenfalls von einer Cloud Telefon­anlage. Mit nur einem Blick sieht man, wer gerade im Gespräch ist. So können sie zum Beispiel Anrufe für Kollegen entgegen­nehmen, wenn sie gerade ver­hindert sind.

Einfachheit

Cloud Telefon­anlagen punkten mit ihrer Einfach­heit und intuitiven Bedienung. Diese beginnt bereits bei der Ein­richtung: Über eine Web­oberfläche können Sie die Cloud Telefon­anlage ganz simpel selbst installieren. Viele Anbieter geben auf ihren Websites genaue Schritt-für-Schritt An­leitungen, zum Teil in Form von Videos, für den Fall, dass Sie Hilfe benötigen. Meist muss kein aus­gebildeter Techniker beauftragt werden oder Experten­wissen vorhanden sein. In der Regel kann jeder, der mit dem Internet vertraut ist, diesen Schritt durch­führen.

Ist die Anlage ein­gerichtet, lassen sich alle Funktionen über ein Kunden­konto steuern. Dieses kann im normalen Web-Browser genutzt werden. Um Wartungen und Updates kümmert sich - im Gegen­satz zu virtuellen lokal installierten Telefon­anlagen - der Anbieter, sodass auch an dieser Stelle kein Aufwand für Sie entsteht. Dank der Einfach­heit einer Cloud Telefon­anlage sparen Sie von Beginn an Geld, Zeit und Nerven. So können Sie sich voll und ganz auf die Kommunikation zu Ihren Kunden und Ihr Kern­geschäft konzentrieren.

Setzen auch Sie auf Cloud Telefonie!

Der Umstieg fällt nicht schwer - die Auswahl schon. Damit Sie unter den zahl­reichen Anbietern die ideale Cloud Telefon­anlage für Ihren Bedarf finden, unter­stützen wir Sie mit unserem kosten­losen Angebots­vergleich. So funktioniert’s:


  1. Formular aufrufen
  2. Bedarf angeben
  3. Kostenlose Angebote erhalten
Angebotsvergleich

Guter Überblick

In Ihrem persönlichen Kunden­konto finden Sie sämt­liche Informationen, wie durch­geführte Anrufe, ent­standene Kosten, Verbindungs­dauer & Co. Die Ein­stellungen können zudem jederzeit geändert und angepasst werden. Auch können je nach Benutzer ver­schiedene Nutzungs­rechte ein­gestellt werden, sodass jeder genau den Über­blick über das Unter­nehmen bekommt, der für seinen Aufgaben­bereich nötig ist.

Datensicherheit

Mit Cloud Telefon­anlagen geben Sie Ihre Daten in sichere Hände. Wir nehmen gleich vorweg: Auch wenn bezüg­lich der Daten­sicherheit bei Cloud Telefonie immer wieder Unsicherheit geäußert wird, müssen Sie sich bei den meisten Anbietern keine Sorgen machen, denn diese sind sich der Sensibilität Ihrer Daten bewusst und setzen alles daran, sie best­möglich zu schützen.

Woher kommen dann die Hemmungen? Cloud Telefon­anlagen werden in externen Rechen­zentren des Anbieters gehostet. Sie geben die Kontrolle Ihrer Daten also in „fremde“ Hände. Wir haben Empfehlungen für Sie, worauf Sie bei der Wahl des Anbieters achten müssen, damit dieser Aspekt nicht zum Risiko wird.

Da die Sicher­heit stark vom gewählten Anbieter abhängt, ist das Vertrauen zu diesem mehr als wichtig. Besonders deutsche Rechen­zentren sind hier eine gute Wahl. Diese unter­liegen strengen Vor­schriften der Daten­schutz­richtlinien Deutschlands. Geo­redundante Rechen­zentren und hohe Sicherheits­standards minimieren Risiken des Daten­verlusts enorm. Uns liegt Ihre Sicher­heit am Herzen. Mit unserem kosten­losen und unverbind­lichen Angebots­vergleich sind Sie deshalb auf der sicheren Seite.

Steigerung der Kunden­zufriedenheit

Cloud Telefon­anlagen ver­einfachen Kommunikations­prozesse in Ihrem Unter­nehmen und somit auch den Kontakt zu Ihren Kunden. Durch die Ver­bindung verschiedener End­geräte mit derselben Nummer optimieren Sie Ihre Erreich­barkeit. Auf diese Weise sind Sie standort­unabhängig für Ihre Kunden da und erlangen dadurch i.d.R. eine höhere Kunden­zufriedenheit.

Zusätz­lich bieten Cloud Telefon­anlagen die Möglich­keit, nicht nur mit Ihren Kunden zu telefonieren, sondern auch Video­anrufe zu starten. Dadurch heben Sie Ihre Kunden­kommunikation auf ein persönlicheres Level und vieles lässt sich - nicht zuletzt auf­grund der Option, Ihren Bild­schirm teilen zu können - schneller und einfacher klären.

Nach­fragen von Kunden, die zunächst einer Besprechung in Team­runde bedürfen, lassen sich dank Cloud Telefon­anlagen eben­falls häufig leichter beantworten. Durch Telefon­konferenzen, Chat­optionen & Co. wird Ihnen die Ab­sprache mit Ihren Team­kollegen er­leichtert, sodass Sie oft schneller eine gemeinsame Lösung finden und an den Kunden weiter­tragen können.

Alles aus einer Hand

Cloud Telefon­anlagen werden nicht selten von VoIP-Providern angeboten. Mit anderen Worten: Ihr Provider und Ihre Telefon­anlage kommen meist aus einer Hand. Für Sie entfällt damit der Aufwand, zwei ver­schiedene Verträge ab­schließen zu müssen. Statt­dessen haben Sie einen Anbieter, der sich um beide Anliegen kümmert. Bei einigen Anbietern können Sie zusätzlich noch Ihren Internet­anschluss buchen.

Jetzt Anbieter von Cloud Telefonie vergleichen - unverbindlich und kostenlos

Die Ein­richtung einer Cloud Telefon­anlage ist im Vergleich zu früheren ISDN-Telefon­anlagen oder lokal installierten VoIP-TKs ein Kinder­spiel. Dennoch: Eine Telefon­anlage für den professionellen Einsatz muss professionell geplant werden. Sonst drohen unnötiger Frust und Ent­täuschung. Unsere Partner beraten Sie kosten­los und erstellen un­verbindliche Angebote für Ihre neue Cloud Telefon­anlage. So können Sie ohne großen Aufwand ver­schiedene Lösungen ver­gleichen.

Angebotsvergleich

Welche Nachteile haben Cloud Telefon­anlagen?

Die vielen Vorteile machen Cloud Telefon­anlagen nicht umsonst zu einer der aktuell beliebtesten Lösungen, wenn es um Telefon­anlagen für Unter­nehmen geht. Nichts­destotrotz gibt es auch einige Nach­teile, über die Sie sich vor der An­schaffung einer Cloud Telefon­anlage bewusst sein sollten. Wir haben auch hier die wichtigsten für Sie zusammen­getragen.

Abhängigkeit vom Internet

Der Nachteil der Internet­abhängig­keit gilt zunächst einmal für alle internet­basierten Telefonie-Arten: Eine stabile Ver­bindung zum Internet ist Voraus­setzung einer reibungs­losen Kommunikation. Wichtig ist in diesem Zusammen­hang die vor­handene Band­breite. Diese gewähr­leistet eine einwand­freie Sprach­qualität.

Grund­sätzlich wird pro aktivem Gespräch mit einer Band­breite von rund 100 kbit/s gerechnet. Dabei muss bedacht werden: Telefon­gespräche sind nicht die einzigen Abläufe, die über das Internet laufen. Gerade in einem Büro ist die Internet­nutzung durch­gehend hoch, sodass Sie unbedingt auf eine aus­reichende Band­breite achten müssen. Bei der Buchung weiterer Neben­stellen sollte geprüft werden, ob die Internet­anbindung erweitert werden muss, damit alle Geschäfts­prozesse reibungs­los ablaufen.

Was tun bei Internet­ausfall?

Für den Fall eines Internet­ausfalls, können Sie bereits im Voraus Vor­kehrungen treffen. Rufnummern­weiter­leitungen sind beispiels­weise bei den meisten Anbietern möglich. Diese sorgen dafür, dass eingehende Anrufe während eines Aus­falls auto­matisch auf das Smart­phone weiter­geleitet werden. Mit diesem können Sie über die Mobilfunk­verbindung weiterhin telefonieren.

Abhängigkeit vom Anbieter

Setzen Sie auf eine Cloud Telefon­anlage, geben Sie diese bildlich gesprochen in die Obhut eines Anbieters. Dieser hostet die Telefon­anlage in einem Rechen­zentrum. Sie stehen also in einer gewissen Abhängig­keit zum Anbieter. Grund­voraussetzung Ihrer­seits ist daher eine gute Vertrauens­basis. Gerade deshalb ist die Anbieter­wahl so wichtig - aber eben auch schwer. Wir verstehen Ihr Anliegen und unter­stützen Sie dabei, den passenden Anbieter für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Monatliche Kosten

Cloud Telefon­anlagen werden i.d.R. über ein monatliches Abo erworben. Auch wenn dieses Prinzip zu einer größeren Flexibilität beiträgt und grund­sätzlich ein Benefit darstellt, müssen Sie bedenken, dass laufende Kosten ent­stehen. Dabei gilt: Je mehr Nutzer und Neben­stellen, desto größer die monat­liche finanzielle Belastung. Auch wenn die Kosten von Cloud-Telefonie vergleichs­weise gering sind, sind sie eben dauer­haft und sollten bei der Budget­planung berück­sichtigt werden.

Datenschutz

In der Regel sind Ihre Daten mit Cloud Telefon­anlagen gut geschützt. Gehostet in externen Rechen­zentren geben Sie die Kontrolle und Ver­antwortung jedoch an Ihren Cloud Anbieter ab. Das kann besonders für sicherheits­kritische Bereiche schwierig sein. Unter­nehmen wie Kanzleien, Banken, Behörden oder Arzt­praxen, bei denen Daten­schutz extrem wichtig ist, zweifeln Cloud Telefon­anlagen damit nicht ganz umsonst an.

Unser Tipp, wenn Sie dennoch von den vielen Vor­teilen der Cloud Telefonie profitieren möchten: Legen Sie noch einmal extra Aufmerksam­keit auf die Wahl Ihres Anbieters. Geo­redundante Rechen­zentren sollten für Sie in jedem Fall ein Anspruch sein. Achten Sie auch auf die Herkunft des jeweiligen Anbieters. Deutsche Anbieter unter­liegen beispiels­weise den deutschen Daten­schutz- und Sicherheits­richtlinien. Cloud Telefon­anlagen anderer Länder könnten hingegen weniger stark reguliert sein.

Wie unter­scheiden sich Cloud- von ISDN-Telefon­anlagen?

Telefon­anlagen, die über einen ISDN-Anschluss laufen, gibt es seit Beginn 2023 so nicht mehr. Während bei ISDN-Telefon­anlagen die Sprach­signale über die Festnetz­leitung über­tragen wurden, geschieht dies bei Cloud- bzw. IP-Telefonie über das Internet. Dank ver­schiedener Erweiterungs­module können Sie Ihre alte ISDN-Anlage jedoch aufrüsten und dadurch weiterhin nutzen. Dafür gibt es beispiels­weise Media Gateways, die Sprach­signale von ISDN in SIP - das Netzwerk­protokoll der Internet­telefonie - umwandeln. Das hat den Vorteil, dass Sie zunächst Ihre Hardware weiter nutzen können. Grund­sätzlich raten wir Ihnen von einer lang­fristigen Weiter­nutzung der ISDN Anlage jedoch ab, da diese veraltet ist und deutlich weniger Funktionen bereit­hält als moderne Cloud Telefon­anlagen.

Wie unter­scheiden sich Cloud- von On-premise Telefon­anlagen?

Cloud- und On-premise Telefon­anlagen werden nicht selten in ein und demselben Kontext oder sogar synonym verwendet. Obwohl die beiden Telefonie­lösungen viele Gemeinsam­keiten aufweisen - so sind beispiels­weise beide software­basierte VoIP-Telefonanlagen - ist eine synonyme Definition faktisch falsch. Anhand von einigen Heraus­stellungs­merkmalen erklären wir Ihnen kurz die ent­scheidenden Unter­schiede.

On-premise-Telefonanlage

Cloud Telefon­anlagen…

  • sind in externen Rechen­zentren des Anbieters gehostet
  • werden als SaaS angeboten
  • werden normalerweise pro Monat abonniert bzw. „gemietet“
  • werden vom Anbieter gewartet und upgedatet
  • werden vom Anbieter gesichert und kontrolliert
On-premise-Telefonanlage

On-premise Telefon­anlagen…

  • sind auf lokalen Servern Ihres Unter­nehmens gehostet
  • werden nicht als SaaS angeboten
  • werden nicht im Abomodell gemietet, sondern Sie kaufen Lizenzen
  • müssen Sie selbst warten und updaten
  • legen die Sicher­heit und Kontrolle in Ihre Hände

Cloud oder On-premise Telefon­anlage - was ist besser?

Welche Variante sich für Ihr Unter­nehmen besser eignet, ent­scheiden im Regel­fall Kleinig­keiten. Wir können Ihnen auf Basis unserer Recherchen jedoch einige Empfehlungen geben:

  • Cloud Telefon­anlagen sind besonders für junge Unter­nehmen, kleine Teams oder Startups auf Wachstums­kurs geeignet. Das liegt zum einen an den geringen Anschaffungs­kosten und zum anderen an ihrer Flexibilität und Skalier­barkeit.
  • Auch für Betriebe ohne eigene IT-Abteilung erweisen sich Cloud Telefon­anlagen als sinnvoll, da sich der Anbieter um Wartungen, Reparaturen und Updates kümmert.
  • Handelt es sich bei Ihrem Unter­nehmen um einen sicherheits­kritischen Bereich mit sensiblen Daten, raten wir Ihnen zur On-premise-Lösung, da Sie bei Cloud-Anlagen die Kontrolle und Sicherheit Ihrer Daten in die Hände Ihres Anbieters legen.
  • Für Firmen mit sehr vielen Mit­arbeitenden und einer schon vor­handenen guten eigenen IT-Infra­struktur kann eine On-premise-Telefon­anlage unter Umständen günstiger als eine Cloud-Lösung sein.

Eignet sich Cloud Telefonie für kleine und mittlere Unter­nehmen?

Von den Vor­teilen der Cloud Telefonie profitiert jede Art von Unter­nehmen. Durch die Flexibilität und Skalier­barkeit lässt sich die Cloud Telefon­anlage an Ihre Unternehmens­größe anpassen. Das heißt, auch wenn Sie aktuell noch ein recht junges und kleines oder frisch gegründetes Unter­nehmen sind, müssen Sie sich um Ihre Anlage in Zukunft keine Sorgen machen. Wächst Ihr Unter­nehmen, wächst auch Ihre Telefon­anlage.

Gerade kleinen und mittel­ständischen Unter­nehmen kommen zudem die günstigen Preise und der geringe Personal­aufwand zu Gute. Unter­nehmen, die keine eigene IT-Abteilung besitzen, profitieren davon, dass sich der Anbieter um Wartungen, Updates & Co. kümmert. Auf die Frage „Eignen sich Cloud Telefon­anlagen auch für kleine und mittel­ständische Unter­nehmen?“ gibt es von uns also ein klares Ja.

Cloud Telefon­anlagen sind nicht an die Größe eines Unter­nehmens gebunden. Das bedeutet zugleich, dass sich Cloud Telefon­anlagen auch für größere Unter­nehmen mit mehreren Standorten oder Filialen eignen: Dank der Standort­unabhängigkeit können diese auf eine gemeinsame Cloud und Daten zugreifen.

Erfahrungen mit Cloud Telefon­anlagen: Das sagen Nutzer

Placetel, sipgate & Co.: Anbieter von Cloud Telefon­anlagen gibt es mittler­weile in Hülle und Fülle. Im Internet findet man daher zahl­reiche Erfahrungs­berichte von Unter­nehmern und Verant­wortlichen, die bereits auf Cloud-Telefonie um­gestiegen sind. Wir haben uns einige davon genauer angeschaut und möchten Sie an unseren Befunden teil­haben lassen. Wichtig: Diese beziehen sich nicht auf bestimmte Anbieter, sondern auf die Nutzung von Cloud Telefon­anlagen generell.

  • Nutzer loben besonders die Einfach­heit ver­schiedener Cloud Telefon­anlagen. Diese seien leicht zu bedienen und zum Groß­teil übersicht­lich gestaltet.
  • Gelobt wird in diesem Zusammen­hang nicht nur die einfache Ein­richtung, sondern auch die un­komplizierte Ver­knüpfung mit CRM Systemen. Kontakte und Kunden­verwaltung seien gut zu bedienen und öffnen sich teils auto­matisch bei Gesprächen mit einer gespeicherten Nummer. Auch das nicht zwingende Vorhanden­sein stationärer Hard­ware erleben viele Nutzer als positiv.
  • Zudem sei die Integration in vor­handene Hard­ware - falls erwünscht - nicht aufwändig. Viele Nutzer setzen bereits seit mehreren Jahren auf Cloud Telefon­anlagen und bereuen es nicht. Die meisten Anbieter scheinen somit zu halten, was sie ver­sprechen.
  • Natürlich gibt es dennoch negative Stimmen. Manche Anwender bemängeln die Abhängig­keit vom Internet. Fällt dieses aus, ist auch die Cloud Telefon­anlage betroffen. Die meisten Beschwerden richten sich jedoch speziell gegen den Service eines Anbieters und weniger gegen Cloud Telefon­anlagen insgesamt.
  • Den Bewertungen entnehmen wir, dass Sie sich vor der Wahl eines Anbieters mit dem angebotenen Kunden­service vertraut machen sollten. Wir empfehlen Ihnen auch, sich Nutzer­bewertungen speziell zu diesem Thema anzu­schauen. Denn der Support diverser Anbieter wurde auf­fallend häufig bemängelt. Da Sie Ihre Telefon­anlage jedoch gewisser­maßen in die Hände Ihres Anbieters legen, ist es besonders wichtig, dass sich dieser auch schnellst­möglich um Ihr Anliegen kümmert.

Die Bewertungen zu Cloud Telefon­anlagen fallen laut unseren Recherchen tatsächlich größten­teils sehr positiv aus. Negative Berichte beziehen sich vor allem auf ganz spezifische Features bestimmter Anbieter. Um die Wahl des falschen Anbieters zu vermeiden, informieren Sie sich gerne auf unserer Ratgeber­seite zu VoIP-Anbietern. Nutzen Sie auch unseren kosten­losen und unverbind­lichen Angebots­vergleich, um den für Sie passenden Anbieter zu finden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Telefonanlage für Unternehmen

Telefonanlagen

Telefonanlage für Unternehmen

Zukunftsorientierte Kommunikation: Informieren Sie sich jetzt über passende Telefonanlagen für Kleinunternehmer!

Telefonanlage für kleine Unternehmen

Was sind SIP-Trunks?

Telefonanlagen

Was sind SIP-Trunks?

Definition, Funktionsweise & Umstieg: Wir informieren über alles Wichtige rund um das Thema SIP-Trunks!

SIP-Trunk: Alle Infos

4.8 / 5

aus 1420 Bewertungen

Sophie Köhler
Herzlich Willkommen bei tradingtwins!
Kann ich Ihnen bei der Suche nach einer Telefonanlage behilflich sein?

Sophie Köhler