Kassensysteme für Android

für Gastronomie & Einzelhandel schon ab 29 €

Ekomi Gold

Großer Anbietervergleich in nur 3 Minuten

Sie erhalten keine unerwünschte Werbung Sie erhalten keine unerwünschte Werbung, nur kostenlose Angebote

kostenlos & unverbindlich

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Fragen beantworten

Sie beantworten uns 3 kurze Fragen zu Ihrem Bedarf.

Anbietersuche

Aus über 50 Anbietern finden wir die Besten in Ihrer Nähe.

Angebote erhalten

Sie erhalten 3 kostenlose Angebote im Vergleich.

Android Kassensystem: Vorteile, Kosten & Anbieter

Intuitive Bedienung trifft Leistungs­fähigkeit: Betriebs­systeme von Google haben sich längst einen festen Platz im Kassensystem-Kosmos erarbeitet. Kassensoftware von Android punktet mit Flexibilität, Funktions­vielfalt und einer schnellen Einrichtung. Wir informieren über Funktionen, Vorteile, Kosten und Anbieter von Android Kassensystemen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie das System durch den Einsatz einer TSE finanzamt­konform machen.

Was ist ein Android Kassensystem?

Ein Android Kassensystem ist eine Kasse, die auf Basis eines Android-Betriebssystems läuft. So lassen sich Notebooks, Smartphones oder Tablets durch die Nutzung einer Android Kassen­software zu leistungs­fähigen Kassen­systemen aufrüsten. Auch Handhelds verwenden oftmals Betriebs­systeme auf Basis von Android. Je nach Bedarf lassen sich auch verschiedene Zusatz­geräte verwenden, wie beispiels­weise Bondrucker, Scanner oder Kassen­lade. Im Gegensatz zum Apple-Betriebs­system iOS, welches nur auf Apple-Geräten verwendet werden kann, punktet Android mit einer geräte­über­greifenden Anwendung. So kann ein Android Kassen­system auch auf Geräten von Samsung, Sony oder LG verwendet werden. Zudem sind Betriebs­systeme von Android sogenannte Open-Source-Betriebssysteme: Der Quellcode ist frei nutzbar und kann so individuell an die Hardware angepasst werden - und das, ohne Lizenzgebühren an Google zu bezahlen. Wir helfen Ihnen das passende Android Kassensystem für Ihren Bedarf zu finden. So funktioniert’s: Formular ausfüllen, Bedarf angeben und kostenlose Angebot erhalten.

Android Kassensystem in der Gastronomie
Ein Android Kassensystem bietet eine ideale Unterstützung für den Geschäftsalltag.

Was versteht man unter einem Android-Betriebs­system?

Ob Cloud-Kassensystem oder Tablet-Kassensystem - sobald man sich mit der Nutzung eines Kassen­systems auf mobilen End­geräten beschäftigt, stößt man früher oder später auf den Begriff des Betriebssystems. Hier gibt es unter­schiedliche Ausführungen, Betriebs­systeme von Android (Google) oder iOS (Apple) sind jedoch besonders beliebt. So sind Android-Betriebssysteme mit einem Marktanteil von knapp 70% der führende Anbieter von Betriebssystemen in Europa.

Kassensysteme im Preisvergleich

Sie beschreiben Ihren Bedarf, wir finden passende Anbieter und ermöglichen so vergleichbare Angebote

Angebotsvergleich

Doch was versteht man eigentlich unter einem Betriebs­system? Ein Betriebs­system verwaltet das Zusammen­spiel zwischen Hardware (in Kassen­systemen zählen hierzu ggf. auch Peripherie-Geräte wie Bondrucker oder Kassenlade) und Software in mobilen Endgeräten und Computern. Auch die Optik der Benutzer­oberfläche wird durch das Betriebssystem bestimmt. Durch verschiedene Apps, die in Android-Betriebs­systemen über den Google Play Store herunter­geladen werden können, lassen sich Geräte wie Tablet oder Smartphone mit unterschiedlichen Funktionen ausstatten. So gibt es auch Apps für Android Kassensysteme, wie von ready2order oder Kasse Speedy. Unser kostenloser Anbieter­vergleich hilft Ihnen die passende Kasse für Ihren Betrieb zu finden.

Welche Vorteile hat ein Android Kassensystem?

Die einzelnen Funktionen eines Kassen­systems hängen maßgeblich von der Branche und dem Anbieter der Kasse ab. Jedoch bieten die meisten Kassensysteme auf Android-Basis einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Registrier­kassen.

Flexibilität & Skalier­barkeit

Während bei All-In-One-Kassensystemen oder Handhelds die Software auf dem Gerät vorinstalliert ist, lassen sich Smart­phone und Tablets durch den Download von entsprechenden Apps im Playstore zu Android Kassen­systemen aufrüsten. Dies ermöglicht eine einfache Skalierung: Bei der Eröffnung einer neuen Filiale oder der Einar­beitung neuer Mitarbeitenden können mobile Endgeräte schnell und unkompliziert zu einer leistungsfähigen Kasse aufgerüstet werden. Auch All-In-One-Kassensysteme sind trotz vorinstallierter Software flexible Geräte, da diese in der Regel problemlos mit mobilen Endgeräten verknüpft werden können, insofern alle Geräte die gleiche Kassensoftware verwenden.

Geräte­vielfalt

Android Kassensysteme punkten mit einer großen Gerätevielfalt. Die Software kann auf Tablet, Smartphone oder Handheld installiert werden. Des Weiteren ermöglichen Kassen­systeme auf Android-Basis eine plattform­über­greifende Anwendung. Im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen, wie bspw. von Apple, sind Sie nicht an den Einsatz einer Marke gebunden und können verschiedene (mobile) Geräte verwenden.

Ortsun­abhängigkeit & Mobilität

Viele Android Kassensysteme zählen zu den Cloud-Kassensystemen. Ob Handhelds, Tablet oder Smartphone - cloud­basierte Kassensysteme bieten mit Ortsun­abhängigkeit und der Möglichkeit zum mobilen Einsatz einen entscheidenden Vorteil im Verkauf.

Intuitive Bedienung

Nicht umsonst sind Betriebssysteme von Android äußert beliebt: Mithilfe einiger weniger „Touch and Swipe“-Gesten sind Android Kassensysteme unkompliziert zu bedienen. Gerade in stressigen Zeiten ist die simple Bedienung einer Kasse buchstäblich goldwert. Auch die Einarbeitung von neuen Mit­arbeitenden wird so zum Kinder­spiel.

Finanzamt­konformität

Die Einhaltung rechtlicher Vorgaben bei der Nutzung von Kassensystemen ist zentral. Im Rahmen der Kassen­sicherungs­verordnung ist seit dem 1. Januar 2020 der Einbau einer technischen Sicher­heits­einrichtung verpflichtend. Um den rechtlichen Vorgaben gerecht zu werden, sind Kassensysteme auf Android-Basis mit einer TSE ausgestattet. Im Gegensatz zu Registrierkassen sind Android Kassen­systeme oft bereits mit dieser ausgestattet bzw. lassen sich unkompliziert ausrüsten. Die TSE zeichnet alle Transaktionen auf, die mit einer Kasse getätigt wurden. Dies hat den Zweck eine Manipulation der Daten zu verhindern. Zwar ist die Ausstattung eines Kassensystems mit einer TSE Pflicht, jedoch muss diese nicht zwingend in der Hardware des Kassensystems verbaut sein. So gibt es neben einer TSE, die in der Hardware der Kasse integriert ist, und einer cloudbasierten TSE unterschiedliche Optionen. Wenn Sie ein cloudbasiertes Kassensystem nutzen, bietet sich die Nutzung einer Cloud-TSE an. Unser Tipp: Achten Sie bei dem Kauf oder dem Leasing eines Kassen­systems darauf, ob eine TSE inklusive ist. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass diese extra hinzugebucht werden muss.

Branchen­spezifische Anpassungen

Ob Tisch­reservierungen in der Gastronomie oder die Termin­planung beim Frisör, dank branchen­spezifischer Funktionen sind Sie bestens für die individuellen Anforderungen Ihres Gewerbes gewappnet. Viele Anbieter von Android Kassensystemen punkten mit unterschied­lichen Aus­führungen der Software je nach Gewerbe, wodurch diese passgenau an branchen­spezifische Bedürfnisse angepasst ist.

Zahlungsmethoden

Die Bereitstellung unterschiedlicher Zahlungs­arten ermöglicht Ihren Kunden zu entscheiden, wie diese zahlen möchten. Die Zufriedenheit Ihrer Kunden sollte nicht beim Bezahl­vorgang enden, darum ist ein breites Angebot von Zahlungsarten besonders wichtig. Gut also, dass Android Kassen­systeme bargeldlose und mobile Zahlungs­methoden unterstützen. Wenn Sie Ihren Kunden auch die Möglich­keit zur Barzahlung geben möchten, kann je nach Anbieter des Kassen­systems oft auch eine Kassen­lade hinzugebucht werden.

Unser kostenloser und unverbind­licher Anbieter­vergleich hilft Ihnen, das passende Android Kassensystem für Ihren Betrieb zu finden. So funktioniert’s: Formular ausfüllen, Bedarf angeben und kostenlose Angebote erhalten.

Was kostet ein Android Kassensystem?

Android Kassensysteme gibt es in unterschied­lichen Ausführungen und so haben Sie mit mobilen Kassensystemen wie Handhelds, Tablet-Kassensystemen und All-in-One-Kassensystemen eine große Auswahl. Zwar ist das Android-Betriebssystem das Herz der Kassen, jedoch gehört zu einem leistungs­fähigen Kassensystem weit mehr als nur das Betriebs­system. Die Kosten von Android-Kassensystemen setzen sich zusammen aus den Kosten für Kassensoftware, Hardware und Zusatzgeräte. Je nach Anbieter und Modell der Kasse sollte beachtet werden, dass monatlich Kosten für die Kassen­software anfallen. Wir haben drei mögliche Kostenszenarien beim Kauf eines Android Kassensystems für Sie skizziert:

Handheld Tablet-Kassensystem All-in-One-Kassensystem
Modell: CASIO IT-G400 KC Samsung Galaxy Tab A7 + Software (optional inkl. Kassenlade + Warenscanner) Sunmi T2 Mono auf Android-Basis mit einem 15.6" Touch-Display und Bondrucker
Preis: Ab 950 Euro + Kosten für Software von KlaRCash ab 37 Euro pro Monat Tablet ab 600 Euro + Kosten für Software von Korona ab 34 Euro im Monat (optionale Kassenlade MDX 17 ab 90 Euro + Scanner Honeywell Voyager 1472 Gramm ab 230 Euro) Ab 1000 Euro (optionale Kassenlade ARTDEV AC-3330 ab 60 Euro + Sunmi U2 Scanner ab 40 Euro)
Ideal für: Märkte, Außen­gastronomie, mobiler Handel Einzelhandel & Gastronomie Einzelhandel (u.U. Gastronomie)

Des Weiteren sollte beachtet werden, dass sowohl die Kassensoftware als auch die (cloudbasierte) TSE nicht bei allen Anbietern inklusive ist. Je nach Anbieter und Software fallen hierfür zusätz­liche Kosten an. Generell lässt sich festhalten, dass die Kosten für ein Android Kassensystem sehr unterschied­lich ausfallen können. Die große Preis­spanne erklärt sich vor allem durch die verschiedenen Anforderungen an die Kassensysteme. Diese hängen vor allem von Ihrem Bedarf ab: Wenn Sie lediglich ein Android-Kassensystem für Ihr bereits angeschafftes Tablet benötigen, ist mit anderen Kosten zu rechnen, als wenn Sie in ein komplettes Kassensystem (inkl. Hardware, Software, Peripherie-Geräte) investieren, beispiels­weise im Rahmen einer Neugründung. Wir helfen Ihnen, das passende Kassensystem für Ihren Bedarf zu finden - kostenlos und unverbindlich.

Diese Anbieter von Kassensoftware für Android-Geräte gibt es

Kasse Speedy, Korona, ready2order oder KlaRCash - die Anbieter für Kassen­software, die auf Android-Geräten funktioniert, sind zahlreich. Oft wird neben der Kassen­software auch die passende Hardware als Komplettpaket angeboten. So bietet der MINI von orderbird ein leistungs­fähiges All-in-One-Kassensystem auf Android-Basis. Besonders für Gewerbe­treibende in der Gründungs­phase sind solche Komplett­pakete oftmals eine gute Investition. Sie sind noch auf der Suche nach dem passenden Kassensystem-Anbieter? Erhalten Sie jetzt kosten­lose und unver­bindliche Angebote mit unserem Anbieter­vergleich.

Lohnt sich ein kostenloses Kassensystem?

1234
Android Kassensysteme eignen sich für alle Gewerbe.

Ein kostenloses Kassensystem klingt fast zu gut, um wahr zu sein und doch werben eine Reihe von Anbietern mit der gratis Nutzung von Kassen­software, beispiels­weise HelloCash. Die Skepsis gegenüber kosten­losen Kassen­systemen bewahrheitet sich oft schnell: In der Regel sind lediglich simple Basisfunktionen kostenlos. Alles, was über diese Basis­funktionen hinausgeht, muss kosten­pflichtig hinzugebucht werden. Da erst diese Zusatz­funktionen die Kassen­software auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen, handelt es sich nicht um ein komplettes kosten­loses Kassensystem. Allerdings sind kostenlose Kassen­systeme ideal für einen Einstieg in den Kassensystem-Sektor und gut dafür geeignet, in einer Testphase die eigenen Anforderungen an ein Kassensystem zu bestimmen. Mit steigen­dem Bedarf wachsen jedoch auch die Anforderungen. Spätestens jetzt sollte auf eine leistungs­fähige Kassen­software gesetzt werden, die Ihre Anforderungen passgenau abdeckt. Sie haben das passende Kassensystem für Ihre Bedürfnisse noch nicht gefunden? Unser Anbietervergleich ermöglicht kostenlose und unverbindliche Angebote.

Auf welchen Geräten lässt sich ein Android Kassen­system verwenden?

Der große Vorteil von Android Kassensystemen liegt darin, dass sie platt­form­übergreifend verwendet werden können. Das heißt, dass Sie bei der Auswahl des mobilen Endgerätes nicht an eine Marke gebunden sind, sondern die Hardware ganz nach Ihren Wünschen auswählen können. Zu den Anbietern, die Betriebssysteme von Android unterstützen, zählen unter anderem die Marken Samsung, Lenovo oder Huawei. Wenn Sie sich für ein Android Kassen­system entscheiden, sollten Sie darauf achten, welche Version der Software benötigt wird. Dies ist zentral, da einige Kassen­systeme erst ab einer bestimmten Android-Version auf (mobilen) End­geräten verwendet werden können.

Sicherheitsbedenken bei Android-Betriebssystemen?

„Sensible Daten müssen geschützt werden. Oftmals wird in Bezug auf Android-basierte Systeme der Vorwurf laut, dass diese nicht adäquat geschützt wären. Der Schuldige ist vermeintlich schnell gefunden: das Open-Source-Betriebssystem. Die offene Gestaltung des Source-Codes erlaubt eine genaue Anpassung des Betriebssystems an mobile Endgeräte. Jedoch ist der Source-Code so auch von jeder Person einsehbar, was Malware-Attacken begünstigt. Zudem sind besonders viele Endgeräte mit einem Android-Betriebssystem ausgestattet, was die Konzipierung von Malware für Android-Systeme lohnenswert macht. Jedoch ermöglichen Open-Source-Betriebssysteme neben einer hohen Individuali­sierung auch Innovation und Inter­operabilität und heben sich dadurch positiv von anderen Systemen wie von Apple oder Windows ab. Nichts­destotrotz sorgen einige Faktoren für einen weniger guten Ruf in puncto Sicherheit, der Android-Betriebs­systemen oftmals nachgesagt wird. Der Google Play Store spielt hierbei eine nicht unerhebliche Rolle, da Sicherheits­standards für Apps geringer sind als es im App-Store von Apple der Fall ist. Auch der unregel­mäßige Zyklus der Software-Updates für Android-Betriebssysteme sorgt dafür, dass die Systeme allgemein als weniger sicher gelten. Um Ihr mobiles Endgerät bestmöglich vor Fake-Apps zu schützen, sollten Sie keinesfalls Apps aus unbe­kannten Quellen herunterladen. Wenn Sie eine App aus dem Google Play Store herunter­geladen haben, sollten die Berechtigungen dieser überprüft und angepasst werden. Zudem können Anwendungen wie APPVISORY helfen, die Sicherheit auf Android-Geräte zu erhöhen: Die Systeme scannen Apps, um Schwach­stellen und Sicher­heitslücken aufzudecken. Des Weiteren sollte die Nutzung von offenen WLAN-Verbindungen vermieden werden, besonders, wenn auf Ihrem Android-Gerät ein Kassensystem zum Einsatz kommt.“

Anna

Anna

Online Redaktion

RAM & Co.: Worauf ist bei einem Android Kassensystem zu achten?

Ob Smartphone, Tablet-Kassensystem oder ein zentraler POS durch ein All-In-One-Kassensystem: mobile Endgeräte sind das Fundament von Android Kassensystemen. Damit die Systeme auch in stressigen Zeiten eine effiziente Arbeits­weise ermöglichen, sollten Sie vor der Anschaffung einen Blick auf die technische Ausstattung der Geräte werfen. Hierbei sollte besonderer Wert auf die Prozessor­leistung, die Akku­laufzeit und den Speicher­platz gelegt werden.

Prozessorleistung von Tablet und Smartphone

Die Prozessor­leistung eines mobilen Endgerätes bestimmt dessen Schnelligkeit und ist essenziell für eine reibungs­lose Nutzung der Kassensoftware. Je nach Endgerät sollten folgende Richtwerte für die Prozessor­leistung beachtet werden.

Empfohlene Prozessorleistung Tablet

Mindestens 2 Prozessorkerne und eine Taktgeschwindigkeit von mindestens 2,3 GHz.

Empfohlene Prozessorleistung Smartphone

Multiple Prozessor­kerne und eine Taktgeschwindigkeit von ungefähr 2,7 GHz. In Android-Systemen kommen vorrangig Modelle von Qualcomm zum Einsatz, so die Snapdragon 800 Serie, welche in Tests durchgängig gute Ergebnisse erzielt haben.

RAM-Größe für Tablet und Smartphone

Neben dem Prozessor des Gerätes sollte ebenfalls auf die Größe des Arbeitsspeichers (RAM) sowie des internen Speichers geachtet werden. Generell lässt sich sagen, dass Betriebssysteme von Android auch intern RAM-Speicherplatz bean­spruchen, wodurch Android-Geräte mit wenig RAM oft mit Ladepausen und Verzögerungen zu kämpfen haben. Hier gilt also die Devise „je größer, desto besser“. Besonders im Geschäftsalltag sind Ladepause und Aufhänger nicht vertretbar, wes­wegen Sie eher auf höhere RAM-Speicher für Smartphone und Tablets zurückgreifen sollten.

Empfohlene RAM-Größe Tablets

Für leistungsfähige Tablets empfiehlt sich eine RAM-Größe von 6 GB bis 8 GB.

Empfohlene RAM-Größe Smartphones

Für leistungsfähige Smartphones empfiehlt sich eine RAM-Größe von 4 GB bis 6 GB.

Interner Speicherplatz, Akkuleistung und Support-Hotline

Der interne Speicher eines mobilen Endgerätes ist zentral, um Apps zu installieren sowie um Fotos oder Daten zu speichern. Ähnlich wie beim Arbeits­speicher hilft viel auch hier viel. Mehr Speicherplatz erlaubt es Ihnen mehrere Apps zu installieren und Daten auf dem Endgerät zu speichern, was besonders im Falle eines Kassen­systems nicht unerheblich ist. So empfiehlt sich für mobile Endgeräte ein interner Speicher von mindestens 16 GB, eher sogar 32 GB. Des Weiteren sollte besonders bei Handhelds oder mobil eingesetzten Smartphones und Tablets die Akkuleistung in Betracht gezogen werden - diese kann von Gerät zu Gerät durchaus unterschiedlich ausfallen. Um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten, sollten mobile Komponenten eines Android Kassensystems - wie Handheld, Tablet oder Smartphone - mindestens eine Akkulaufzeit von 10 Stunden haben. Auf diese Weise garantieren Sie, dass die Geräte einen Arbeitstag ohne Netzteil über­stehen und trotzdem leistungs­fähig bleiben.

Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass Ihnen eine kostenlose oder kosten­günstige Support-Hotline zur Verfügung steht. Im Geschäftsalltag kann es immer zu unvorher­gesehenen Problemen kommen, wobei ein nicht funktions­fähiges Kassensystem für den Verlust von Ein­nahmen sorgt. Gerade in Problem­situationen ist es zentral, dass der Anbieter Ihres Kassensystems verlässliche, schnelle und kostengünstige Unterstützung bietet.

Android Kassensysteme und die Finanz­amt­konformität dank TSE

Seit dem Inkrafttreten der Kassen­sicherungs­verordnung im Januar 2020 ist die Integration einer technischen Sicherheits­einrichtung (TSE) in Kassensystemen Pflicht. Die TSE sorgt dafür, dass alle Trans­aktionen lückenlos aufgezeichnet werden und verhindert so eine Manipulation der Kassendaten. Neben einer TSE, die als Hardware innerhalb der Kasse verbaut ist (durch ein Speicher­medium wie USB-Stick oder SD-Karte), ist es ebenfalls möglich auf eine cloud­basierte TSE zurückzu­greifen. Hier werden alle Aufzeichnungen automatisch über das Internet in der Cloud gespeichert. Der Vorteil bei einer Cloud-TSE ist vor allem der unbegrenzte Speicher­platz sowie deren unkomplizierte Installation. Viele Anbieter von Kassensystemen ermöglichen mittle­rweile die Integration einer Cloud-TSE, so auch ready2order (129 Euro pro Jahr) oder orderbird (119 Euro pro Jahr).

Fazit: Für wen eignet sich ein Android Kassensystem?

Finden Sie die ideale Kasse zum Bestpreis!

Sie beschreiben Ihren Bedarf, wir finden passende Anbieter und ermöglichen so vergleichbare Angebote

Angebotsvergleich

Ob im Einzelhandel, der Beauty-Branche oder der Gastronomie - ein Android Kassensystem eignet sich aufgrund seiner Flexibilität für diverse Einsatz­gebiete. Auch, wenn Sie sich noch im Gründungs­prozess befinden, ist ein Android Kassensystem in vielen Fällen die richtige Wahl. Insbesondere, wenn Sie zu den 70% der Deutschen gehören, die ein mobiles Endgerät auf Android-Basis besitzen: hier ist die Aufrüstung der Geräte durch den Einsatz Kassen­software ein logischer Schritt. Auch punkten Android Kassensysteme mit Flexibilität. So eignen sich die Systeme perfekt, um einen mobilen POS zu kreieren, beispiels­weise durch die Verwendungen mehrerer Tablets oder Smartphones in der Gastronomie. Ebenso eignen sich Android Kassensysteme für einen stationären POS durch die Verwendung eines Notebooks oder Tablets auf Android-Basis, ausgestattet mit einer Kassenlade, Scanner und Bondrucker. Zudem sind Kassensysteme auf Android-Basis intuitiv bedienbar und ermöglichen auf diese Weise sowohl eine schnelle Bedienung in stressigen Zeiten als auch die einfache und bequeme Einarbeitung neuer Mitarbeitenden. Sie sind noch auf der Suche nach dem passenden Kassensystem für Ihren Betrieb? Unser Anbieter­vergleich steht Ihnen mit kostenlosen und unverbindlichen Angeboten zu Verfügung.

Kundenurteil Gesamtbewertung

4,8 / 5 Sterne (1055 Bewertungen)