Kassensysteme für die Floristik

kaufen oder mieten schon ab 29 € pro Monat

Ekomi Gold

Großer Anbietervergleich in nur 3 Minuten

Sie erhalten keine unerwünschte Werbung Sie erhalten keine unerwünschte Werbung, nur kostenlose Angebote

Heute schon kostenlose Angebote eingeholt. Kostenlos & unverbindlich.

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Fragen beantworten

Sie beantworten uns 3 kurze Fragen zu Ihrem Bedarf.

Anbietersuche

Aus über 50 Anbietern finden wir die Besten in Ihrer Nähe.

Angebote erhalten

Sie erhalten 3 kostenlose Angebote im Vergleich.

Kassen­systeme für Floristik: Alle Infos für Blumen­händler

Damit Floristen sich vorrangig um ihre Kunden kümmern können, benötigen sie Kassen­systeme, die ihnen den Arbeit­salltag an vielen anderen Stellen erleichtern. Wir erklären, welche Funktionen ein Kassen­system für Floristik haben sollte und welche Vorteile es Blumen­händlern konkret bietet. Außerdem stellen wir drei spezialisierte Anbieter vor.

Für Eilige: Kassensysteme für Floristik...

  • erleichtern die Verwaltung von Waren­wirtschaft, Kunden und Personal.
  • sind vor Spritzwasser geschützt.
  • lassen sich um weitere Hardware-Komponenten erweitern.
  • können Sie in unserem kostenlosen Anbietervergleich vergleichen und passende Angebote finden.

Wenn sich lange Schlangen vor den Blumen­läden bilden, steht meistens Muttertag vor der Tür. Auch zu anderen Anlässen lässt sich Zuneigung mit einem Blumen­strauß oft am besten ausdrücken. Bei hohem Andrang möchte man den Zeitaufwand für Kunden und Personal nicht unnötig in die Länge ziehen, etwa mit dem Abzählen des passenden Betrags oder des Wechsel­gelds. Ein zeit­gemäßes Kassen­system für Floristen schafft Abhilfe. Und das nicht nur zu Feiertagen: Im regulären Tages­geschäft ermöglichen Kassensysteme für den Blumen­handel einen angenehmen Arbeitsablauf, der weit über schlichte Transaktionen hinausgeht. Die ohnehin schon spezialisierten Systeme lassen sich mit entsprechendem Zubehör noch weiter auf individuelle Anforderungen anpassen. Unser kostenloser und unverbind­licher Anbieter­vergleich hilft Ihnen, das ideale Kassensystem für Ihren Blumenhandel zu finden.

Floristin überreicht Blumenstrauß in Geschäft
Ein passendes Kassensystem für die Floristik ist buchstäblich goldwert.

Welche Funktionen braucht ein Kassen­system für Floristen?

Bedenkt man den Einsatzort von Kassen­systemen für Floristik, sollten die Geräte vor allem wider­standsfähig und flexibel sein. In ihrer Nähe wird mit Wasser und Erde gearbeitet und nicht immer stehen sie auf einer Ladentheke. Auch Blumen­händler auf Märkten und an Ständen machen sich deren Vorteile zu Nutze. Falls Sie noch auf der Suche nach Kassen­systemen für den Blumen­handel sind, können wir Ihnen mit einem kosten­losen und unverbind­lichen Anbieter­vergleich helfen. Zudem haben wir die hilf­reichsten Funktionen eines Kassen­systems in der Floristik für Sie zusammengefasst.

  • Warenwirt­schaft verwalten: Welche und wie viele Blumen wurden bereits verkauft? Welche befinden sich noch im Geschäft oder im Lager? Mit Floristik-Kassen­systemen behält man ganz bequem den Überblick. Auch das Einfügen neuer Artikel ins System ist spielend leicht.
  • Umsätze verfolgen: Dank der Kassen­systeme lassen sich Umsätze detailliert aufschlüsseln, etwa nach Tag oder Monat, aber auch nach Mitarbeitern.
  • Profile und Berechtigungen für Mitarbeiter anlegen: Sind mehrere Personen im Blumen­handel beschäftigt, ist es sinnvoll, für jeden ein eigenes Profil zu erstellen.
  • Rabatt- und Gutschein­aktionen starten: Mit Preisnach­lässen und Coupons kann man auf sein Geschäft aufmerksam machen. Die Software vieler Kassen­systeme erleichtert dieses Unter­fangen ungemein.
  • Kunden betreuen: Stamm­kunden lassen sich in einer eigenen Kunden­datei zusammen­fassen. Das vereinfacht das Verschicken von Rechnungen.
  • Statistiken erstellen: Daten zu Produkten, Mitarbeitern und Finanzen werden analysiert und verständlich aufbereitet. Blühen die Geschäfte mit den Blumen tatsächlich oder sollte etwas angepasst werden?
  • Daten exportieren: Die Buchhaltung wird es freuen – nur ein paar Klicks bis zum sicheren DATEV-Export an den Steuerberater.
  • Online-Shops einbinden: Wer neben seinem stationären Betrieb auch auf E-Commerce setzt, kann den Online-Shop in sein Kassen­system integrieren. So lassen sich Bestände im Geschäft und im Shop abgleichen und Produkte flexibel verkaufen, und zwar rund um die Uhr.

Welche Zahlungs­arten ermöglicht ein Floristik-Kassensystem?

Bei allen nützlichen Funktionen: Eine – wenn nicht die – Haupt­funktion eines Floristik-Kassensystems bleibt der Bezahl­vorgang. Kunden können mit EC- und Kredit­karte oder per Mobile Pay zahlen. Wer einen Kunden­stamm hat, der regel­mäßig mit Münzen und Scheinen ins Geschäft kommt, kann sein System unkompliziert um eine Bargeld-Kassenlade erweitern.

Sind Floristik-Kassensysteme wasserdicht?

Da Pflanzen nun einmal Wasser brauchen, ist es im Blumen­handel fast allgegenwärtig. Gerade in hektischen Phasen bekommen auch Geräte in der Nähe mal einen Spritzer ab. Darauf sind Kassen­systeme im Blumen­handel aber vorbereitet. Weder gelegent­liche Tropfen klaren Wassers noch anderer Flüssig­keiten machen ihnen etwas aus. Viele Kassen­systeme laufen auf handels­üblichen Tablets oder Smartphones, die ohne­hin gut gegen Wasser geschützt sind. Darüber hinaus kann bestimmtes Kassen­zubehör noch mehr Sicher­heit gewähr­leisten. Wir helfen Ihnen dabei, das passenden Kassensystem für Ihren Betrieb zu finden.

Welche Vorteile hat ein Floristik­kassensystem?

Der Spritz­wasserschutz ist für den Einsatz im Blumen­handel zwar wichtig, aber nicht der einzige Vorteil von Floristik­kassen­systemen. Weitere Pluspunkte reichen von der Handhabung über Erweiterungs­optionen bis hin zur Entsprechung behörd­licher Richtlinien.

Einfache Bedienung

Für Floristik­kassensysteme braucht man keine Schulung. Sie lassen sich intuitiv bedienen, auch von Mitarbeitern ohne technische Vorkenntnisse

Daten­speicherung in der Cloud

Immer und überall auf wichtige Daten zugreifen? Cloud-basierte Kassensysteme machen es möglich. Das ist besonders interessant, wenn man sich öfter auf Messen oder Veranstaltungen befindet.

Individuelle Erweiterungen

Nicht jeder Blumen­laden gleicht dem anderen. Entsprechend unter­scheiden sich auch die Ansprüche, die Floristen an ihr Kassen­system stellen. Viele hängen mit den Kunden­bedürfnissen zusammen. Wer diese kennt, weiß zum Beispiel, ob er sein System um Customer Facing Displays erweitern sollte.

Finanzamt­konforme Floristik-Kasse

Einen Blumen­handel erfolgreich zu betreiben, erfordert ohnehin schon viel Energie – auch ohne die Aufmerk­samkeit neuen Gesetz­gebungen und sich ändernden Richt­linien zu widmen. Wie gut, wenn das Kassen­system die Aufgabe übernimmt. Aktuelle Geräte arbeiten nach GDPdU/GoBD- und KassenSichV-Vorgaben und sind per Update immer auf dem aktuellen Stand.

Kostenlos, schnell & transparent: Kassensysteme für Floristen im Preis-Check!

Sie beschreiben Ihren Bedarf, wir finden passende Anbieter und ermöglichen so vergleichbare Angebote.

Angebotsvergleich

Welche Anbieter von Floristik Kassen­systemen gibt es?

Verschiedene Hersteller haben Kassen­systeme im Angebot, die extra auf die Bedürfnisse von Floristen zugeschnitten sind. Manche laufen per App auf normalen Tablets oder Smartphones. Andere kommen gleich mit der erforderlichen Hardware. Im Folgenden stellen wir drei Anbieter von Kassen­systemen für den Blumen­handel vor und gehen auf die Preise für Floristik-Kassensysteme ein.

Tillhub bietet die All-in-One-Lösung

Mit seinen Floristik-Kassen­systemen verspricht der Anbieter Tillhub ein Plus an Flexibilität, von der Akzeptanz von Karte oder Mobile Pay über die Verfolgung von Tages­umsätzen bis hin zur Erstellung individueller Rabatt­aktionen. Ein Dash­board bildet dabei die „Schaltzentrale“ für den Blumenladen. Auf ihm sind alle Zahlen und Daten permanent verfügbar. Das beinhaltet neben der Übersicht über den aktuellen Blumen­bestand auch Auswertungen, die zeigen, welche Gebinde derzeit besonders gefragt sind. Dank moderner Cloud-Speicherung ist der Zugriff auf die Daten jederzeit und überall möglich. Da Tillhub-Kassensysteme GDPdU/GoBD- und KassenSichV-konform mit Servern in Deutschland arbeiten, ist man rechtlich stets auf der sicheren Seite. Das System lässt sich um zahlreiche Komponenten wie Scanner, Bondrucker, Karten­terminals oder Kassenlade erweitern. Auch ein Komplett­paket mit iPad wird angeboten.

Kosten für das Floristik-Kassensystem von Tillhub

Wer sich selbst ein Bild von Tillhub machen möchte, kann zunächst eine kosten­lose Demo­version nutzen. Ein Mitarbeiter übernimmt die Einführung und unterstützt bei Fragen. Entscheidet man sich für Tillhub, kostet die App 49 Euro pro Monat.

Paymash punkten mit bedien­freundlichem Kassen­system

Produkt auswählen, Zahlmethode bestimmen, Kassenbon rüberreichen: Mit Paymash wechseln Blumen und Dekoartikel in nur drei Schritten den Besitzer. Die einfache Bedienung des Floristik-Kassen­systems gehört zu den Vorzügen des Anbieters. Darüber hinaus punktet er mit der Möglich­keit, mehrere Filialen und Angestellte im System zu führen. Rabatte und Gutscheine sind ebenso in der Software enthalten wie die Option, Kunden in einer Kartei zu erfassen. Die Zahlungs­arten umfassen Karten sowie Smart­phones und Smartwatches via Kartenleser. Neue Produkte lassen sich bequem mit der Waren­wirtschaft verknüpfen, der Bestand wird bei jedem Verkauf aktualisiert. Den Überblick behält man dank eines Dashboards. Die Kassen-App funktioniert auf gängigen Smartphones und Tablets. Das System kann man um weitere Hardware-Komponenten erweitern. Auch die Anbindung eines Online-Shops ist problemlos möglich, und das ohne spezielle Vorkenntnisse.

Kosten für das Floristik-Kassensystem von Paymash

Das Paymash Kassensystem für Floristen kann man vorab 14 Tage kostenlos testen. Die Nutzer­fläche ist so simpel aufgebaut, dass man nach wenigen Schritten gleich mit dem Verkauf starten kann. Nach der Testphase werden 39 Euro bei zweijähriger Vertrags­bindung fällig, 49 Euro bei jährlicher und 69 Euro bei monatlicher Abrechnung.

ready2order arbeitet plattform­unabhängig

Ob man bereits ein Tablet besitzt, ein Smartphone oder einen Rechner: ready2order läuft auf allen gängigen Betriebs­systemen. Das spart unter Umständen Anschaffungs­kosten. Alternativ bietet ready2order den readyGo an. Das Gerät ist Kasse, Kartenleser, Scanner und Drucker in einem und verbindet höchste Flexibilität mit den Vorteilen stationärer Kassen. Unabhängig davon, für welche Variante man sich entscheidet, erhält man mit dem Anbieter übersicht­liche Umsatzdaten, nachvoll­ziehbare Analysen, einen zuver­lässigen DATEV-Export und ein Warenwirt­schaftssystem, in das man neue Produkte ganz bequem eingeben kann. Saisonale Posten lassen sich mit flexiblen Preisen versehen. Bezahlen können Kunden mit Karte, Bar oder auf Rechnung. Treten mal Schwierig­keiten auf, kümmert sich ein Support-Team um das Anliegen.

Kosten für das Floristik-Kassensystem von ready2order

Dank eines gratis Testaccounts kann man sich zunächst mit ready2order vertraut machen. Anschließend gibt es das Kassen­system im Jahresabo für 24 Euro monatlich. Bei jährlicher Voraus­zahlung werden 288 Euro pro Jahr fällig. Entscheidet man sich gegen eine längere Vertrags­bindung, liegt der Preis im Monatsabo bei 34 Euro monatlich pro Kassengerät. In beiden Fällen beträgt die einmalige Aktivierungs­gebühr 99 Euro. Hinzu kommt ein verpflichtendes und finanzamt­konformes TSE-Paket für zwölf Euro monatlich. Beim Service kann man das kostenlose Starter-Paket erweitern, entweder auf das Pro-Paket für einmalig 119 Euro oder das Premium-Paket für einmalig 399 Euro. Das Pro-Paket beinhaltet einen einstündigen Workshop zum Start. Mit der die Premium-Variante erfolgt die komplette Einrichtung durch die Experten.

Muss ein Blumen­laden eine Registrier­kasse nutzen?

Einzelhändler, die beim Wort „Registrier­kassenpflicht“ zusammen­zucken, dürfen beruhigt sein. Der Begriff beschreibt lediglich die Anforderungen für elektronische Kassensysteme. Floristen und andere bargeld­intensive Betriebe sind nicht verpflichtet, Registrier­kassen aufzu­stellen. Eine offene Ladenkasse tut es weiterhin. Ihr Einsatz ist jedoch mit detaillierten Aufzeichnungs­pflichten verbunden.

tradingtwins-Lesetipp: KassSichV / TSE

Kassensysteme

tradingtwins-Lesetipp: KassSichV / TSE

Diese rechtlichen Vorgaben sollten Sie beachten!

Mehr über die Kassensicherungsverordnung und die TSE

Wer sich für die Anschaffung eines elektronischen Kassen­systems entschieden hat, muss seit 2017 allerdings die „Grund­sätze zur ordnungs­gemäßen Buchführung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unter­lagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff,“ kurz GoBD, erfüllen. Seit Januar 2020 ist zudem die Kassen­sicherung­sverordnung (KassenSichV) in Kraft. Sie schreibt unter anderem eine Bonpflicht für elektronische Registrier­kassen vor. Außerdem mussten Einzel­händler zuletzt sicher­stellen, dass ihr Kassensystem über eine zertifizierte technische Sicherheit­seinrichtung (TSE) verfügt. Sie macht das Löschen von Umsätzen unmöglich und verhindert somit Manipulationen. Eine Ausnahme besteht für ältere Modelle. Wurde das System nach dem 25. November 2010 und vor dem 1. Januar 2020 erworben und lässt es sich nicht mit einer TSE nachrüsten, gilt eine Übergangs­frist bis zum 31. Dezember 2022. Übrigens: Kommt das Finanzamt zu einer unan­gekündigten Kassen­nachschau vorbei, können Verstöße zu Geldbußen bis zu 25.000 Euro führen – bei elektronischen Registrierkassen genauso wie bei offenen Ladenkassen.

Floristik-Kassensysteme nach individuellen Bedürfnissen auswählen

In grundlegenden Fragen ähneln sich die Dienste vieler Hersteller. Dennoch gibt es einige Unterschiede. So etwa hinsichtlich unter­stützter Geräte, weiter­führender Funktionen oder Preise für Floristik-Kassensysteme. Je mehr Sie darüber wissen, desto feiner können Sie die Auswahl des Kassensystems auf Ihre persönlichen Anforderungen abstimmen. Gerne unter­stützen wir Sie dabei mit unserem kosten­losen und unverbindlichem Angebots­vergleich.

Fünf Dinge, von denen jedes Unternehmen profitieren kann

Es gibt viele Empfehlungen, die eine erfolgreiche Unternehmens­gründung- und führung begünstigen. Wir haben einige der wichtigsten Tipps für Sie zusammenfasst.

Kosten­loser und unverbind­licher Anbieter­vergleich

Kaffeemaschine, Kassensystem & Co. Egal, was Sie für Ihr Unternehmen suchen, ein Preis- und Anbieter­vergleich ist essenziell. Mit unserem kostenlosen und unverbindlichen Anbieter­vergleich finden Sie die passende Ausstattung für Ihren Betrieb. So vergleichen wir natürlich auch Anbieter von Kassensystem für Sie.

Modernes Kassensystem

Wählen Sie ein leistungs­fähiges und modernes Kassensystem, welches die Bedürfnisse Ihrer Branche passgenau unterstützt. Ob Gastronomie, Einzelhandel oder Beauty-Branche, ein Kassensystem mit branchen­spezifischer Unterstützung spart Aufwand und ist effizient.

Aussage­kräftiger Businessplan

Ob Sie neu gründen oder sich für Förderungen bewerben, ein gut durchdachter und aussagekräftiger Businessplan bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Unternehmens­gründung- und führung.

Überprüfung der Förder­maßnahmen

Vielen Gewerbe­treibenden ist mitunter nicht bewusst für welche Art von Förderung Sie sich qualifizieren, wodurch wertvolle Finanzs­spritzen häufig außer Acht gelassen werden. Eine individuelle Beratung ist im Förder­mittel-Kosmos somit das A und O. Unser kostenloser und unverbindlicher Anbieter­vergleich hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Förder­mittel­berater.

Offenheit für (digitale) Trans­formation

Die Welt entwickelt sich stetig weiter und so lohnt es sich, stets ein offenes Ohr für die neuesten Entwicklungen in Ihrer Branche zu haben.

4.8 / 5

aus 1055 Bewertungen