Kassensysteme im Vergleich

Jetzt gratis Angebote vergleichen & sparen

Ekomi Gold

Großer Anbietervergleich in nur 3 Minuten

Sie erhalten keine unerwünschte Werbung Sie erhalten keine unerwünschte Werbung, nur kostenlose Angebote

Heute schon kostenlose Angebote eingeholt. Kostenlos & unverbindlich.

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Wir suchen passende Anbieter für Sie!

Fragen beantworten

Sie beantworten uns 3 kurze Fragen zu Ihrem Bedarf.

Anbietersuche

Aus über 50 Anbietern finden wir die Besten in Ihrer Nähe.

Angebote erhalten

Sie erhalten 3 kostenlose Angebote im Vergleich.

Lightspeed Kassen­system: Funktionen, Kosten & Vorteile

Lightspeed (ehemals Gastrofix) ist der Allrounder für die Gastronomie. Wir haben Lightspeed Restaurant für Sie unter die Lupe genommen und beantworten alle Fragen zu Funktionen, Finanz­amts­konformität, Kosten & Co.

Lightspeed auf einen Blick

  • Für die Gastronomie: Lightspeed Kassensysteme sind ideal für die Gastronomie. Ob Café, Bar, Restaurant oder Foodtruck, Lightspeed bietet passende Lösungen.
  • Für iOS optimiert: Die leistungs­fähige Kassen­software von Lightspeed ist für die Verwendung auf iOS-Geräten wie iPads oder iPhone ausgelegt.
  • Finanzamts­konformität: Kassensysteme von Lightspeed erfüllen alle Forderungen des Gesetzgebers. Die Einhaltung der KassSichV wird durch eine TSE (cloud- oder hardware­basiert) ermöglicht.
  • 24/7 Support: Das Team von Lightspeed steht rund um die Uhr bereit, um auftretende Probleme zu beheben und Fragen zu beantworten.
  • Innovation & Individualisierung: Ob das Bestelltool Order Anywhere oder die hauseigene Bezahl­möglichkeit Lightspeed Payments: Zahlreiche innovative Tools sorgen für ein besonders leistungs­fähiges Kassensystem. Zusätzliche sorgt die Möglichkeit von individuellen Integrationen für eine pass­genaue Unter­stützung im Gastronomie-Alltag.

„Cloudbasiert, multikompatibel, einfach bedienbar, mobil einsetzbar und offlinefähig“- so beschreibt Stefan Brehm, Mitbegründer von Gastrofix und Director Marketing Germany bei Lightspeed das Lightspeed Kassensystem in einem Interview. Seit 2020 zählt Gastrofix, der ehemals führende deutsche Anbieter von Kassensystemen im Gastro-Bereich, zu Lightspeed; wodurch sich der kanadische Anbieter Lightspeed endgültig auf dem europäischen Kassenmarkt etabliert hat.

Logo Lightspeed
Herausgeber: Lightspeed

Lightspeed (einst Gastrofix) ist ein ausgewiesenes Multi­talent für die Gastronomie: Der Kassensystem-Anbieter wartet mit spezifischen Lösungen für jede Branche auf. (Schnell-) Restaurant, Bar, Café, Imbiss, Foodtruck & Co. finden hier ideale Lösungen. Zudem ermöglicht der Anbieter ein hohes Maß an Individualisierung. Das Kassensystem kann mit unter­schiedlichen Zusatz­geräten - wie Karten­terminal, Geldlade oder Bondrucker - sowie zahlreichen Integrationen (bspw. zur Personal­verwaltung oder Waren­wirtschaft) ausgestattet werden.

Mit Lightspeed Payments bietet das Unternehmen außerdem eine firmen­eigene Bezahllösung an, wodurch Kunden unkompliziert mit Karte, Smartphone oder Smartwatch zahlen können. Eine intuitive Bedienung, standortüber­greifende Menü­verwaltung und das flexible Online-Bestellsystem „Order Anywhere “runden das Bild von Lightspeed als leistungsf­ähigem Kassensystem-Anbieter ab. Seinen Hauptsitz hat Lightspeed übrigens in Montreal, Kanada; ist aber mit Büros in Berlin und Hamburg natürlich auch im deutsch­sprachigen Raum vertreten.

Gründung von Gastrofix (2011)

Übernahme Gastrofix von Lightspeed (2020)

Gastrofix ist Teil von Lightspeed (seit 2020)

Entwicklung von Gastrofix zu Lightspeed

Von Gastrofix zu Lightspeed

Mit der Übernahme von Gastrofix durch Lightspeed hat sich für Kunden erstmal eher wenig geändert: neues Logo, andere Farben und ein stetiger Funktions­ausbau. Mit der Weiter­entwicklung von Design, Branding und Angebot wird laut Aussage des Anbieters künftig aber immer mehr von Lightspeed und immer weniger von Gastrofix zu sehen sein. Gut zu wissen: Das Team hinter der erfolgreichen deutschen Kassensoftware ist das gleiche geblieben. Neben dem deutschen Unternehmen Gastrofix akquirierte Lightspeed ebenfalls die nationalen Marktführer iKentoo (Schweiz), Kounta (Australien) und Upserve (USA) und führte diese zu einer smarten Software-Plattform für das Gastgewerbe zusammen.

Tabelle: Lightspeed im Blitz-Check
Kriterium Lightspeed im Blitz-Check Erklärung
Finanzamtkonform / TSE? Lightspeed Kassensysteme setzen auf eine Cloud-TSE.
Offlinefähig? Offline-Modus fast ohne Einschränkung. Automatische Synchronisation bei Verbindung.
Kartenzahlung möglich? EC- und Kreditkartenzahlung ist möglich. Mehr lesen...
Mobiler POS? -
Flexible Zahlungsarten? Lightspeed Kassensysteme bieten mobiles und kontaktloses Bezahlen an. Von EC- und Kreditkarte bis mobile Payment. Implementierung von hauseigener Bezahl­möglichkeit Lightspeed Payment möglich. Mehr lesen...
E-Commerce? Kassensysteme von Lightspeed sind mit Lightspeed eCommerce perfekt auf den Online-Handel ausgelegt.
Kosten? Essential (ab 39 Euro / Monat), Plus (ab 99 Euro / Monat) Enterprise (Preis auf Anfrage). Mehr lesen...
Vertragslaufzeit? Keine Info

Funktionen: Das können Kassensysteme von Lightspeed

Die cloudbasierten Kassensysteme von Lightspeed gehört zu den beliebtesten Kassen­systemen für die Gastronomie. Wir haben die wichtigsten Funktionen von Lightspeed Restaurant für Sie zusammen­gefasst.

Maß­geschneiderte Lösungen für jede Gastro-Branche

Spezifische Branchen­lösungen für Hotel, Restaurant, Fine Dining, Schnell­restaurants, Cafés, Foodtrucks, Catering, Bars und die System­gastronomie. Nicht umsonst werden Lightspeed Kassensysteme als Allround-Talente in der Gastronomie bezeichnet. Der Anbieter ermöglicht für jede Form der Gastronomie pass­genaue Unterstützung.

Filialverwaltung

Lightspeed Kassensysteme ermöglichen durch Filial­berichte, Synchronisation der Produkt­details und die Festlegung von Mitarbeiter­rechten eine bequeme und flexible Filial­verwaltung. Auch die Integration von neuen Filialen in das System ist problemlos möglich.

Integrationen & Partner­netzwerk

Ob Module zur Waren­wirtschaft, Mitarbeiter­planung, Buchhaltung oder Reservierung - die Kassen­systeme von Lightspeed lassen sich durch eine Vielzahl unterschied­licher Integrationen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Auch lassen sich die Kassen­systeme durch zahl­reiche Tools aus dem Partner­netzwerk von Lightspeed aufrüsten, wie bspw. Planday für die Personal­planung oder Jamezz für die Bestellung und Bezahlung über QR-Code.

Order Anywhere

„Order Anywhere“ von Lightspeed erlaubt die kontaktlose Bestellung und Bezahlung von Gerichten und Getränken - und das von überall. Egal, ob sich die Kunden schlussendlich für den Verzehr im Restaurant oder außerhalb entscheiden. Hier lassen sich Online-Speisekarten hinterlegen, die Kunden eine unkomplizierte Bestellung erlauben. Das Praktische: Order Anywhere ist vollständig in das Lightspeed Kassensystem integriert, es wird also keine zusätzliche Hardware benötigt. Es sollte beachtet werden, dass Order Anywhere nur mit der Lightspeed Restaurant-Serie kompatibel ist.

Management & Buchhaltung

Dank der Möglichkeit zum DATEV-Export bieten Lightspeed Kassensysteme eine stress­freie und unkomplizierte Buch­haltung. Auch das Restaurant-Management wird durch Funktionen wie Bestands­management-Tools oder Mitarbeiter­berichte erleichtert.

Zahlungsweisen & Lightspeed Payments

Kassensysteme von Lightspeed akzeptieren eine Vielzahl von unterschied­lichen Zahlungs­weisen. Neben Standard­optionen wie die Zahlung mit EC- oder Kreditkarte bietet der Anbieter mit Lightspeed Payments auch eine hauseigene Bezahl­lösung an, welche kontaktlose und mobile Zahlungs­weisen mit Smartphone, Smartwatch oder QR-Code ermöglicht. Zudem gibt es kein Trans­aktionslimit.

Digitaler Tisch- und Raumplan

Die Organisation von Tischen ist das A und O im Gastronomie­bereich. Als Spezialist für die Gastro wartet Lightspeed mit einem digitalen Tisch- und Raumplan auf, welcher eine effiziente Tisch­anordnung ermöglicht. Um einen idealen Überblick über die Tische zu bekommen, kann zudem nach Umsatz und Tisch­belegungszeit gefiltert werden.

Auch in Sachen Support wartet Lightspeed mit einem kosten­freien und zuverlässigen 24/7-Support auf. Zusätzlich bietet der Anbieter eine kosten­freie und persönliche Einführung für alle Neukunden, was besonders für frisch gebackene Gastronomen eine gute Hilfe ist. Auch nach der Einführung lässt Lightspeed seine Kundschaft nicht im Stich und so können Sie durch Anleitungen, Webinare oder Demos profitieren.

Das können die Essential und Plus-Versionen von Lightspeed

Lightspeed Kassensysteme gibt es in unterschied­lichen Ausführungen, sodass jede Art von Gastronomie das passende Modell findet. Neben Essential- und Plus-Versionen für kleine und mittlere Gastro-Betriebe bietet Lightspeed mit dem Enterprise-Paket ebenfalls Lösungen für große Gastronomien.

Essential (Schnell­restaurant und Foodtrucks)

  • Cloud­basiertes Kassen­system
  • Ein Kassenterminal
  • Online-Menüverwaltung
  • Mobiler Zugriff
  • Zahlungs­abwicklung
  • Auswertungen & Berichte
  • Bestands- & Artikel­verwaltung
  • 24/7 Support & persönliche Kundenbetreuung

Plus (Für Restaurants, Hotels, Bars und Cafés)

  • Cloud­basiertes Kassen­system
  • Ein Kassenterminal
  • Online-Menüverwaltung
  • Mobiler Zugriff
  • Zahlungs­abwicklung
  • Auswertungen & Berichte
  • Bestands- & Artikel­verwaltung
  • 24/7 Support & persönliche Kundenbetreuung
  • Tisch­bedienungsmodus
  • Geschenk­gutscheine

Enterprise (Große Gastro­nomien)

  • Cloud­basiertes Kassen­system
  • Maß­geschneiderte Lösung: Individuelles Software- und Hardware-Paket
  • Ausführliche Onboarding- und Service­leistungen
  • Premium Support-Team
  • Engagierte Kunden­betreuer

Welche Zahlungs­arten unterstützt Lightspeed?

Lightspeed hat sich die Bereit­stellung eines bequemen und stress­freien Bezahl­prozesses auf die Fahne geschrieben. Dazu gehört, dass die Kassen­systeme mobile und kontaktlose Zahlungs­weise unter­stützen: von EC- und Kredit­karten bis hin zu mobile Payment mit Smartphone oder Smartwatch.

Parallel steht Kunden von Lightspeed auch die interne Payment-Lösung Lightspeed Payment zur Verfügung, welche ebenfalls kontaktlose und mobile Bezahl­methoden unterstützt. Statt eines Vertrages mit einem externen Dritt­anbieter lässt sich Lightspeed Payments in ein Lightspeed Kassensystem integrieren - Buchungen werden so deutlich schneller verarbeitet. Auch der Tages­abschluss sowie über­sichtlichere X-Berichte sind unkompliziert möglich. Anstelle von monatliche Gebühren erfolgt die Zahlung per Transaktion. Ein Trans­aktionslimit gibt es nicht. Es sollte jedoch beachtet werden, dass für die Abwicklung der Trans­aktionen ein Karten­terminal benötigt wird, welches mit Lightspeed Payments kompatibel ist (bspw. das Verifone e258). Überdies sind alle Zahlungen mit Lightspeed PCI-DSS-konform. Der internationale Sicherheits­standard sorgt für einen sicheren Bezahl­prozess und schützt vor Kredit­kartenbetrug. Auch Übertragungs- oder Tippfehler sind dank der auto­matisierter Synchronisation von Kassen­system und Payment-Terminal endgültig passé.

Ist Lightspeed finanzamt­konform?

Um die Kassensysteme finanzamtkonform zu gestalten, greift Lightspeed auf eine vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte Cloud-TSE zurück. Diese entspricht allen Anforderungen der Kassen­sicherungs­verordnung und wird beim Kauf eines Lightspeed Kassensystems eingerichtet und aktiviert. Alternativ bietet Lightspeed die Integration einer hardware­basierten TSE in den Bondrucker TM-m30 von Epson an. Auch dieses TSE-Modul ist erwartungs­konform zertifiziert.

Kassensysteme vergleichen & sparen

Sie sind noch unsicher, welches Kassensystem die beste Wahl für Ihren ist? Werfen Sie einen Blick auf unseren Ratgeber-Artikel „Kassensysteme Vergleich“. Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich erhalten Sie außerdem mit wenigen Klicks unverbindliche Angebote von Lightspeed und weiteren für Sie passenden Kassensystem-Anbietern.

Software

Bei Kassensystemen von Lightspeed handelt es sich um cloud­basierte Kassensysteme, die mit iPads von Apple kompatibel sind. Die Cloud­speicherung der Daten sorgt für ein effizientes Management Ihrer Gastronomie: Durch verschiedene Tools haben Sie Ihre (Verkaufs-)Daten stets im Blick und können diese von überall abrufen. Auch das Funkbonieren wird ebenso wie die digitale Planung von Tischen oder Menüs bequem ermöglicht. Der Offline-Modus der Lightspeed Kassensysteme sichert Sie zudem im Falle eines Internet­ausfalls effektiv ab. Fällt die WLAN-Verbindung einmal aus, werden alle Daten lokal auf den Geräte zwischen­gespeichert. Sobald die Verbindung zum Internet wieder hergestellt ist, werden diese mit der Cloud synchronisiert.

Hardware

Lightspeed Hardware

Die Kassensysteme von Lightspeed lassen sich in Produkte von Lightspeed Restaurant (K Serie) und Produkte von Gastrofix unterteilen. Als Neukunde profitieren Sie auto­matisch von der effizienten POS-Lösung Lightspeed Restaurant (K Series). Hier haben Sie die Möglichkeit, auf viel­fältiges Zubehör wie mobile EC-Kartenlesegeräte, Bon- und Küchendrucker, Etikettendrucker, Kassen­schubladen oder Barcode-Scanner zurückzugreifen.

Die Gastrofix-Produkte richten sich hingegen an Bestandskunden, die (noch) nicht auf Lightspeed Restaurant umgestiegen sind. Gastrofix-Produkte zeichnen sich durch ein rotes Logo auf schwarzem Hintergrund aus. Hier sollte beachtet werden, dass diese nur mit bestimmter Hardware kompatibel sind. So beispiels­weise die Metapace Kassenlade oder das SumUp Air Kartenterminal. Achtung: Es sollte beachtet werden, dass Lightspeed Payments nur als Lightspeed Restaurant Kunde nutzbar ist. Hierfür wird zudem das WLAN-fähige Kassenterminal e285 benötigt.

Hardware in Lightspeed Kassensystemen

Lightspeed Kassensysteme eignen sich lediglich für Endgeräte mit iOS Betriebssystem, wie iPads oder iPhones. Aus diesem Grund sind die Geräte nicht mit Android-Betriebssystemen kompatibel. Die Preise für iPads liegen etwa zwischen 200 und 1400 Euro. Außerdem sollte beachtet werden, dass die Hardware nicht bei Lightspeed bestellt werden kann. Demnach muss diese separat hinzugekauft werden.

Einsatz­bereiche: Für wen eignet sich Lightspeed?

Lightspeed Kassensysteme sind echte Allrounder für den Gastronomie­bereich. Ob Hotel, Restaurant, Foodtruck oder Café, Lightspeed bietet für jeden gastronomischen Betrieb pass­genaue Lösungen. Das sagt Stefan Brehm, Gastrofix Mitbe­gründer und Director Marketing Germany bei Lightspeed, zu der Eignung von Lightspeed Kassensystemen:

„Dadurch, dass unser Kassensystem mit Add-ons und Schnitt­stellen individuell erweitert und somit auf die persönlichen Bedürfnisse eines jeden Betriebs zugeschnitten werden kann, gibt es da im Grunde keine Einschränkungen. Unter unseren Kunden sind große Restaurant- und Hotelketten sowie Fußball­stadien ebenso wie kleine Konditoreien, Bars oder Food Trucks.“

  • Restaurant
  • Fine Dining
  • Hotel
  • Bar / Nachtclub
  • Café
  • Catering
  • Foodtruck
  • Schnell­restaurant
  • System­gastronomie

Die cloudbasierten Kassensysteme von Lightspeed eignen sich dank branchen­spezifischer Tools und Integrationen perfekt für jeden gastro­nomischen Betrieb. Die integrierten Funktionen zum Filial­management (wie bspw. Filial­berichte oder Synchronisation der Produkt­details) sorgen zudem dafür, dass sich Lightspeed Kassensysteme auch für Betriebe mit mehreren Filialen gut eignen. Besonders praktisch: die Tools zum Filial­management sorgen dafür, dass das Kassensystem mit dem Unternehmen mitwächst. So wird die Expansion Ihres Unternehmens erleichtert. Holen Sie sich jetzt ein kosten­loses Angebot von Lightspeed oder einem vergleichbaren Anbieter ein.

tradingtwins-Tipp: Lightspeed eCommerce ermöglicht Online-Einstieg

„Neben Kassen­systemen für den gastronomischen Bereich bietet Lightspeed eine E-Commerce-Lösung an. Für Unternehmen, die einen Online-Shop aufbauen wollen oder diesen bereits besitzen, bietet Lightspeed eCommerce unter anderem eine vereinfachte Versand­abwicklung, automatische Lager­verwaltung sowie individuelle Gestaltung Ihres Online-Shops. Auch Gastronomen können hier profitieren: Mit den E-Commerce-Lösungen von Lightspeed lassen sich vorgefertigte Templates für den Webshop Ihrer Gastronomie nutzen. So können Sie beispiels­weise Ihre hausgemachten Soßen, Weine oder andere Artikel vertreiben. Lightspeed-Nutzer können so mit nur wenigen Klicks einen leistungs­fähigen Online-Shop ausbauen. Und das, ohne auf eine zusätzliche Software zurück­zugreifen.“

Anna

Anna

tradingtwins Redaktion

Kosten & Finanzierung: Das kostet ein Lightspeed Kassensystem

Mit Essential, Plus und Enterprise hat Lightspeed Restaurant drei verschiedene Pakete für die Gastronomie im Angebot. Sie haben die Wahl zwischen flexibler monatlicher Abrechnung und der etwas günstigeren jährlichen Voraus­zahlung. Die monatlichen und jährlichen Kosten enthalten die Software, den Support, regelmäßige Updates sowie die Erstein­richtung des Systems. Die monatlichen und jährlichen Zahlungen belaufen sich hier lediglich auf ein Terminal. Jedes weitere, zusätzliche Terminal können Sie ab 29 Euro pro Terminal hinzubuchen. Wenn Sie 5 Terminals benötigen, ist demnach mit Kosten um die 160 Euro pro Monat zu rechnen (Monatliche Zahlung Essential Tarif mit Lightspeed Payments).

Monatliche Zahlung Jährliche Vorauszahlung
Essential Mit Lightspeed Payment: 49 Euro / Monat (588 Euro pro Jahr) Ohne Lightspeed Payment: 69 Euro / Monat (828 Euro pro Jahr) Mit Lightspeed Payment: 39 Euro / Monat (468 Euro pro Jahr) Ohne Lightspeed Payment: 59 Euro / Monat (708 Euro pro Jahr)
Plus Mit Lightspeed Payment: 99 Euro / Monat (1.188 Euro pro Jahr) Ohne Lightspeed Payment: 119 Euro / Monat (1.428 Euro pro Jahr) Mit Lightspeed Payment: 89 Euro / Monat (1.068 Euro pro Jahr) Ohne Lightspeed Payment: 109 Euro / Monat (1.308 Euro pro Jahr)
Enterprise Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Order Anywhere 25 Euro / Monat 25 Euro / Monat
TSE 9 Euro / Monat 9 Euro / Monat

Die Preise für Kassensysteme von Lightspeed lassen sich mit Essential, Plus und Enterprise in drei verschiedene Tarife unterteilen. Während die Tarife für das Essential-Paket bei 39 Euro pro Monat sowie für das Plus-Paket ab 89 Euro pro Monat beginnen, kommuniziert Lightspeed die Preise für seine Enterprise Version nur auf Anfragen. Unser Tipp: Nutzen Sie unseren kosten­losen Angebots­vergleich.

Zwar bietet Lightspeed keine kostenlose Testphase an, jedoch ist es möglich, sich das Kassensystem im Rahmen einer Demo anzuschauen. So können Sie kostenlos einen Einblick in das Lightspeed Kassensystem bekommen. Unabhängig davon, welches Lightspeed-Paket Sie wählen, steht Ihnen der Support rund um die Uhr telefonisch zur Verfügung. Auch per Mail erreichen Sie Lightspeed stets.

Außerdem sollte beachtet werden, dass die iPads separat erworben werden müssen. Die Preise für iPads liegen etwa zwischen 200 und 1400 Euro. Die hohe Preis­spanne erklärt sich durch die unterschiedliche Modelle an Tablets. Hier gibt es Modelle verschiedener Generationen. Zudem besteht die Möglichkeit des Gebraucht­kaufs, was mit einem reduzierten Geräte­preis einhergeht. Wenn Sie Lightspeed Payments nutzen möchten, muss zusätzlich das Karten­terminal Verifone e285 (ab 270 Euro) erworben werden.

Kosten für Karten­zahlung

Wenn Sie Ihrer Kundschaft über das Lightspeed Kassensystem Kartenzahlung anbieten möchten, fallen hierfür Gebühren an. Pro Transaktion schlagen für Debitkarten / EC-Karten 0,9% des Gesamtbetrages zuzüglich 0,10 Euro pro Transaktion zu Buche. Bei Zahlungen mit Kreditkarte werden ca. 1,9% Disagio zuzüglich 0,10 Euro pro Transaktion fällig. Die Kosten gelten hier für Essential- und Plus-Paketen. Zu Enterprise-Paketen macht Lightspeed keine Angabe.

So finden Sie das passende Kassensystem für Ihr Unternehmen

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Kassensystem für Ihren Betrieb? Wir stehen Ihnen mit einem kostenlosen und unverbindlichen Anbietervergleich zur Seite. So funktioniert's:


  1. Formular aufrufen
  2. Bedarf angeben
  3. Kostenlose Angebote erhalten
Angebotsvergleich

Vorteile: Das spricht für Lightspeed Kassensysteme

Mit einem Lightspeed Kassensystem können Sie von viel­fältigen Vorteilen profitieren. Wir haben die Vor- und Nachteile des Anbieters für Sie zusammengefasst.

Vorteile

  • Ideal für Gastronomen
  • Modernes, cloudbasiertes Kassensystem
  • Individualisierungs­möglichkeiten mit Order Anywhere, Lightspeed Payments & Co.
  • Leistungsfähiger Offline-Modus: Kassensysteme von Lightspeed sind offline-fähig. Funktionen wie X- und Z-Abschlag sind offline verfügbar.
  • E-Commerce-Lösung möglich
  • Bequeme Buch­haltung mit DATEV-Export
  • Zu 100% finanzamt­konform dank Cloud-TSE
  • Angebot von viel­fältigen Zahlungs­weisen
  • Integration diverser Zusatzgeräte möglich (bspw. Kassenlade, Kartenterminal und Scanner)
  • 24/7-Support & persönliche Kunden­betreuung

Nachteile

  • Verhältnis­mäßig kosten­intensiv
  • Preise für Enterprise-Pakete nur auf Anfrage
  • Hauptsächlich auf gastronomische Betriebe ausgerichtet. Für Einzelhande, Beauty-Branche & Co. keine optimale Lösung.
  • Funktioniert lediglich mit iPads
  • Unübersichtliche Produkt­auswahl: die aktuellen Verhältnisse rund um die K Series (Lightspeed Restaurant) und G Series (Ausläufer der Gastrofix Produkte) sind mitunter schwer zu durch­schauen. So kann es schwierig sein, sich über passende Angebote zu informieren. Der Über­gang von Gastrofix zu Lightspeed ist so nicht ideal geregelt. Auf Neukunden hat dies keine Auswirkungen.

Erfahrungen: Das sagen Nutzer über Lightspeed Kassensysteme

Wir haben uns für Sie umgehört und zahlreiche Erfahrungs­berichte zu Lightspeed Kassensystemen aus dem Internet gesichtet. Die Resonanz zu den Kassensystemen von Lightspeed - ehemals Gastrofix - ist überwiegend positiv und so erzielt Lightspeed auch auf den großen Bewertungs­portalen gute bis sehr gute Bewertungen. Besonders die intuitive Bedienung sowie der hilfreiche und lösungs­orientierte Support wird von vielen Kunden als positiv hervorgehoben. Des Weiteren fühlen sich viele Kunden des Lightspeed Kassensystems optimal in Ihren individuellen Bedürfnissen unterstützt, wobei die einfache Integration von Gerichten und die persönliche Unter­stützung beim Onboarding-Prozess oft als besonderer Vorteil hervorgehoben wird. Vereinzelt gibt es jedoch auch Stimmen, die eine schlechte Erreich­barkeit des Kunden­service, Probleme mit der Karten­zahlung sowie unautorisierte Abbuchungen bemängeln. In den meisten Fällen handelt es sich hier jedoch um ältere Bewertungen, welches die Vermutung zulässt, dass Lightspeed die Probleme in Angriff genommen und behoben hat.

Fazit

Seit der Übernahme von Gastrofix durch Lightspeed hat sich einiges getan: So ist vor allem die Technik nun cloudbasiert, was mit zahlreichen Vorteilen einhergeht. Durch das Back­office können Sie so stets auf relevante Daten und Berichte zugreifen, und das von überall. Besonders hervor­zuheben sind zudem die zahlreichen Integrationen und Schnitt­stellen zu Partner­unternehmen, wodurch Lightspeed optimal an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Neben Modulen zu Waren­wirtschaft oder Mitarbeiter­planung ist die Integration haus­eigener Features wie Order Anywhere (ein Online-Bestell­system) oder Lightspeed Payment (ein leistungs­fähiges Bezahlsystem) möglich. Ein weiterer Pluspunkt von Lightspeed Kassen­systemen ist die Scan & Pay Funktion: Statt nach dem Essen auf den Kellner zu warten, können Gäste bequem über einen QR-Code bezahlen. Alle Daten über die Transaktion werden in Echtzeit an das Lightspeed Kassensystem übermittelt. Zusätzlich ist das Lightspeed Kassensystem durch eine moderne Cloud-TSE zu 100% finanzamtkonform, wodurch wir Ihnen die Nutzung von Lightspeed für die Gastronomie ohne Einschränkung empfehlen können.

Durch die Zusammen­führung von Lightspeed, Gastrofix und weiteren führenden Gastro-Kassensystemen ist mit Lightspeed Restaurant eine hochmoderne, flexible Kassenlösung für Gastronomien aller Art entstanden, von der man künftig durchaus spannende Features und Innovationen erwarten kann. Wir sind gespannt!

Informationen einholen

Kostenlose Angebote erhalten

4.8 / 5

aus 1055 Bewertungen